4 Tipps zum Aufhellen von Bereichen mit wenig Licht

Es scheint oft unmöglich, Bereiche mit wenig Licht aufzuhellen. Um dir dabei zu helfen, findest du hier einige Tipps, wie du auch düstere Ecken in deinem Zuhause ausreichend beleuchten kannst.
4 Tipps zum Aufhellen von Bereichen mit wenig Licht

Letzte Aktualisierung: 09 März, 2021

In den meisten Häusern und Wohnungen gibt es mindestens einen Raum, der etwas dunkler ist. Vielleicht hat er keine Fenster oder davor befindet sich eine kleine Terrasse. Wenn dein Zuhause einen Raum mit wenig Licht hat, findest du hier einige Tipps, wie du diesen Bereich aufhellen kannst.

Wie du gleich sehen wirst, gibt es neben Glühbirnen oder anderen künstlichen Lichtquellen noch weitere Möglichkeiten, um einen Raum aufzuhellen. Denn auch die Auswahl der Dekoration kann einem Raum ein helleres Gefühl verleihen, selbst wenn er nur sehr wenig natürliches Licht hat. Lies einfach weiter und erfahre, welche Möglichkeiten du hast.

1. Künstliche Beleuchtung

Künstliche Beleuchtung ist sehr wichtig, um Bereiche mit wenig Licht aufzuhellen. Obwohl dies das wichtigste Element ist, werden wir dir nachfolgend erklären, wie auch die Dekoration dazu beitragen kann, dass dein Raum heller wirkt.

Um einen dunklen Bereich zu beleuchten, solltest du am besten Lichtquellen im gesamten Raum verteilen. Zu diesem Zweck eignen sich Strahler am besten, denn sie verteilen das Licht im ganzen Raum.

Eine andere Möglichkeit ist, ein zentrales Beleuchtungssystem zu installieren und dieses mit weiteren Elementen wie Stehlampen zu ergänzen. So lassen sich mit der Beleuchtung unterschiedliche Stimmungen erzeugen.

In Bereichen mit wenig natürlichem Licht solltest du am besten weiße Glühbirnen installieren. Da sie mehr Licht abgeben, lassen sie den Raum größer und heller wirken.

2. Wähle helle Farben für Räume mit wenig Licht

Helle Farben bringen Helligkeit und Großzügigkeit in einen RaumDeshalb sollten Bereiche mit wenig Licht in diesen Farben gestaltet werden. Darüber hinaus ist es wichtig, dass du die Wände weiß oder in einer Pastellfarbe streichst. Wenn der Raum in dunkleren Farben gestrichen ist, wirkt er kleiner und dunkler.

Das Gleiche gilt für die Farbe der Möbel. Wähle weiße oder pastellfarbene Möbelstücke, damit der Raum heller erscheint. Außerdem erzeugt ein in hellen Farben gestalteter Raum eine angenehme und ruhige Atmosphäre. Dieser Look ist zeitlos und wird auch dir sicherlich gut gefallen.

Wir sagen nicht, dass alles im Raum weiß sein sollte. Natürlich kannst du auch Elemente einbauen, die eine dunklere Farbe haben. Aber es sollten Accessoires oder kleine Möbel sein.

Zum Beispiel können deine Sofakissen, ein kleiner Tisch oder ein Kunstwerk an der Wand in dunkleren Farben gehalten sein. Allerdings sollten deine Vorhänge hell und lichtdurchlässig sein. Andernfalls wird nur noch weniger Licht in den Raum einfallen und er wirkt noch dunkler.

3. Nutze Spiegel, um Bereiche mit wenig Licht zu erhellen

Suche einen Platz, an dem natürliches Licht einfällt. Dort installierst du einen Spiegel, der dieses Licht reflektiert. Dadurch wird der Eindruck erweckt, dass mehr Licht im Raum vorhanden ist. Große Spiegel funktionieren gut in dunklen Räumen, weil sie ein Gefühl von Großzügigkeit vermitteln.

Wenn der Rahmen des Spiegels eine helle Farbe hat, verstärkt sich die Wirkung noch mehr. Je nachdem, wie du diesen Raum nutzen möchtest, kannst du auch einen Spiegel mit kleinen Glühbirnen im Rahmen oder mit Lichtleisten wählen.

4. Glastüren

Eine weitere Möglichkeit, Bereiche mit wenig Licht zu erhellen, ist der Einbau von Glastüren. Sie können komplett transparent sein oder im oberen Mittelteil ein Glaselement enthalten. Auf diese Weise kann das Licht aus einem anderen Raum in den dunkleren Raum einströmen.

Gleichzeitig entsteht durch die Verbindung der beiden Räume ein Gefühl von Großzügigkeit und der Bereich wirkt nicht mehr so dunkel. Es entsteht der Eindruck, als würde sich ein weiteres Fenster im Raum befinden.

Wenn du keine Glastür einbauen kannst, weil der dunkle Raum dein Schlafzimmer oder Bad ist, gibt es eine noch eine andere Lösung. Statt einer Glastür kannst du lichtdurchlässige Glaselemente einbauen. Auf diese Weise gelangt Licht in den Raum, aber deine Privatsphäre bleibt gewahrt. Alternativ kannst du auch einen kleinen Vorhang anbringen, damit du nicht durch das Glas sehen kannst.

Wenn du dich für einen Vorhang entscheidest, solltest du eine helle Farbe wählen. Andernfalls kann nicht genügend Licht in den Raum einfallen, so dass der Zweck einer Glastür nicht erfüllt wird.

Es könnte dich interessieren ...
Decor TipsRead it in Decor Tips
Tipps für die Beleuchtung von Wohnzimmer, Esszimmer und Küche

Durch den Einsatz der richtigen Beleuchtung kannst du dein Wohnzimmer, dein Esszimmer sowie deine Küche wesentlich gemütlicher gestalten.