Gründe für die Vermietung einer freistehenden Immobilie

28 April, 2020
Hast du ein leerstehende Immobilie, die du nicht für den Eigengebrauch verwendest? Erfahre heute, welche Gründe für die Vermietung einer freistehenden Immobilie sprechen!
 

Wenn jemand eine Immobilie erbt, weiß er möglicherweise nicht immer genau, was er damit tun soll. Solltest du eine Renovierung vornehmen, selber darin wohnen, die Immobilie für die spätere Verwendung behalten oder solltest du versuchen, sie zu vermieten? In diesem Artikel nennen wir dir einige gute Gründe, warum du die Vorteile der Vermietung einer freistehenden Immobilie nutzen solltest und wie du davon profitieren kannst.

Es spielt keine Rolle, ob sich deine Immobilie in einer großen Stadt oder in einem kleineren Ort befindet. Denn du kannst praktisch jede leerstehende Wohnung so aufbereiten, dass sie für Wohnungssuchende eine attraktive Option darstellt. Je nach Zustand der Immobilie werden dafür mehr oder weniger umfangreiche Maßnahmen erforderlich sein.

Du kannst auf eine Vielzahl von Möglichkeiten zurückgreifen, um die Vermietbarkeit einer Wohnung oder eines Hauses zu verbessern: die Renovierung des Hauses, Streichen des Hauses oder der Räume, Tapezieren oder ähnliche Arbeiten.

Wenn du auf einige Details achtest, wirst du das von dir angestrebte Qualitätsniveau erreichen. Das Ziel des Projekts ist es, dass du gute und verlässliche Mieter findest, die sorgsam mit deiner Immobilie umgehen. Erfahre in unserem heutigen Artikel, warum du die Vermietung einer freistehenden Immobilie Betracht ziehen solltest.

Warum solltest du die Vermietung einer freistehenden Immobilie in Erwägung ziehen?

Die Vermietung einer freistehenden Immobilie – kleines Wohnzimmer
 

Wenn du dich mit dieser Frage befasst, solltest du bedenken, dass ein leerstehendes Haus letztendlich ein verlassenen Haus ist. Daher erfährt es oft auch nicht die angemessene Pflege und Instandhaltung. Wenn du deine Immobilie vermietest, stellst du sicher, dass das Haus bewohnt ist und du dich daher auch regelmäßig darum kümmern wirst.

Aber was würde es bedeuten, wenn du deine Immobilie nicht vermieten, sondern vom Markt nehmen würdest? Du würdest dir mit dieser Entscheidung keinen Gefallen tun. Dies liegt im Wesentlichen daran, dass du dich vermutlich nicht regelmäßig um die Immobilie kümmern würdest. Auf lange Sicht kostet dich eine Immobilie, die du nicht benutzt, viel mehr, als die anfängliche Investition, um sie für eine Vermietung vorzubereiten.

Eine Vermietung wird vor allem empfohlen, um das Haus in einem guten Zustand zu halten. Wenn ein Haus nicht bewohnt wird, treten wesentlich häufiger Schäden wie undichte Dächer, Risse in den Wänden, Schädlingsbefall und allgemeiner Verfall auf, ohne dass diese rechtzeitig bemerkt und behoben werden können.

Aus all diesen Gründen solltest du ernsthaft über die Vermietung einer freistehenden Immobilie nachdenken. Denn so kannst du auch den Wert dieser Immobilie wesentlich besser erhalten.

Die Vermietung einer freien Immobilie kann dir viele Vorteile bringen.

Wirtschaftliche Vorteile, die mit der Vermietung einer freistehenden Immobilie einhergehen

Die Vermietung einer freistehenden Immobilie – Wohn- und Essbereich
 

Die Vermietung einer leerstehenden Wohnung ist mit einigen Vorteilen verbunden, insbesondere aus wirtschaftlicher Sicht. Die Einkünfte, die du aus der Vermietung erzielen wirst, können im Laufe der Zeit recht einträglich sein. Lass uns im Folgenden fünf Möglichkeiten untersuchen, wie du von der Vermietung einer freien Immobilie profitieren kannst:

  1. Wenn du eine Wohnung vermietest, kannst du ein zusätzliches Einkommen generieren. Die Höhe der Miteinnahmen hängt allerdings davon ab, an wen du vermieten möchtest: Studenten, Familien usw. Je nach Zielgruppe und Ausstattungsniveau deiner Immobilie solltest du eine ortsübliche Miete definieren. Je nach Zielgruppe kannst du diesen Mietpreis aber auch an die jeweiligen Bedürfnisse anpassen. Du könntest durch die Vermietung auch Steuervorteile erhalten.
  2. Der Großteil der anfallenden Nebenkosten wird vom Mieter bezahlt (Gebühren für Strom, Wasser usw.). Aber wenn du eine Immobilie leer stehen lässt, musst du diese Kosten voll umfänglich selber tragen. Versicherungen und ähnliche Kosten fallen auch an, wenn die Immobilie nicht genutzt wird. Im Laufe der Zeit könnten sich diese Kosten erheblich summieren. Durch eine Vermietung kannst du einen Großteil der Kosten auf den Mieter umwälzen und durch die Mieteinnahmen zusätzliches Einkommen erzielen.
  3. Ein weiterer Vorteil ist der, dass du durch die Miete auch die Instandhaltung der Wohnung bezahlen kannst. Die Kosten, die durch Abnutzung der Wohnung und des gesamten Hauses entstehen, kannst du durch langfristige Mieteinnahmen sehr gut abdecken.
  4. Es ist immer vorteilhaft, ein finanzielles Polster zu haben. Es gibt sogar Menschen, die letztendlich nur von dem Geld leben, das sie mit ihren Mietobjekten verdienen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Wohn- oder Gewerbeimmobilien handelt. Letztendlich ist dies eine gute Gelegenheit, um deine Lebensqualität zu verbessern und dir ein zusätzliches monatliches Einkommen zu sichern.
  5. Diese wirtschaftlichen Vorteile können dir auch bei der Renovierung und Erneuerung der Einrichtung helfen. So kannst du deine Immobilie auf dem neuesten Stand halten, ohne dabei dein eigenes Geld investieren zu müssen.
 

Gründe für die Vermietung deines Eigentums an eine Familie

Offener Wohnraum

Häufig werden freie Wohnungen gerne an Studenten vermietet. Dies ist eine Möglichkeit, um eine Wohnung schnell und einfach zu vermieten, damit sie nicht leer steht. Du hast aber auch noch eine andere Möglichkeit.

Die Alternative ist die Vermietung an eine Familie. Manchmal kann es allerdings schwierig sein, die geeigneten Mieter für dein Objekt zu finden. Dennoch bietet die Vermietung an eine Familie erhebliche Vorteile.

Je nachdem wo und wie du dein Mietobjekt bewirbst, wirst du eine gewisse Zielgruppe damit ansprechen. Du könntest beispielsweise einfach ein Schild vor der Immobilie aufstellen und darauf hinweisen, dass du freie Wohnungen zu vermieten hast. Dennoch ist heute die Insertion über das Internet der beste Weg. Darüber hinaus kannst du über das Internet wesentlich mehr Menschen erreichen.

Familien neigen in der Regel eher dazu, eine Wohnung zu pflegen und in gutem Zustand zu erhalten. Darüber hinaus kümmern sich Familien meistens besser um die Instandhaltung einer Wohnung, was dir mehr Sicherheit gibt.

Die Vermietung einer leerstehenden Immobilie an eine stabile Familie kann für Immobilienbesitzer ein großer Vorteil sein.

 

Die Vermietung einer möblierten Immobilie

Kleines Apartment mit offenem Wohnraum

Die Entscheidung darüber, was du mit einem leerstehenden Grundstück oder einer freistehenden Immobilie anfangen sollst, ist manchmal gar nicht so einfach. Aber neben der Vermietung einer unmöblierten Wohnung besteht auch die Option, dass du deine Immobilie möbliert vermietest.

Anstelle eines unmöblierten Hauses, kannst du auch ein fertig möbliertes Haus oder eine möblierte Wohnung vermieten. Auf diese Weise wirst du eine andere Zielgruppe ansprechen und einen höheren Mietpreis bei der Vermietung erzielen können.

Allerdings solltest du dabei beachten, dass viele Menschen ihre eigenen Möbel besitzen und ihre Wohnung oder ihr Haus nach ihren eigenen Vorstellungen einrichten und gestalten wollen. Daher solltest du dir vor dieser Entscheidung und vor der Vermietung sehr gut überlegen, welche Personen du gerne als Mieter in deinem Objekt haben möchtest und dich dann anschließend entsprechend organisieren.

 
  • Lava Oliva, Rocío: Interiorismo, Vértice, 2008.