Dekorative Maltechniken: 8 Methoden, um deine Wände zu streichen

05 Juli, 2020
Es gibt verschiedene dekorative Maltechniken, mit denen du deine Wände verschönern kannst. Wir verraten dir alles Wissenswerte über die einzelnen Methoden.
 

Dekorative Maltechniken eignen sich perfekt, um das Erscheinungsbild deiner Wände zu verändern. Aus diesem Grund möchten wir dir heute einen kleinen Leitfaden an die Hand geben, sodass du die beste Methode für dich auswählen kannst.

Schwammtechnik, Kammtechnik, Schablonen… Kommen dir diese Begriffe bekannt vor? All dies sind dekorative Maltechniken. Lies einfach weiter und wir sagen dir alles Wissenswerte darüber!

Verschiedene dekorative Maltechniken

1. Die Schwammtechnik – perfekt, um Räume visuell zu vergrößern

Der Schwammeffekt - perfekt, um Räume visuell zu vergrößern
Bild: pinterest.es

Mit Hilfe eines Schwamms kannst du einen Licht- und Schatteneffekt erzielen, der dazu beiträgt, Räume visuell größer erscheinen zu lassen. Um diese Technik anzuwenden, empfehlen Experten die Verwendung von weichen Farbtönen.

Idealerweise solltest du diese Technik nur in einem oder zwei Räumen deines Hauses verwenden. Eine Alternative wäre es, die Hauptwand eines großen Raums hervorzuheben. Der Grund für den sparsamen Umgang mit der Schwammtechnik ist der, dass der Einsatz im ganzen Haus überwältigend sein könnte.

Die Schwammtechnik eignet sich für unregelmäßige Oberflächen, da die Fleckenbildung der endgültigen Oberfläche Unvollkommenheiten sehr gut abdeckt. Allerdings passt sich die Technik jeder Oberfläche an.

 

2. Kammtechnik – ideal für unebene Wände

Die Kämmtechnik ist ideal für unebene Wände
Bild: pisos.com

Für die Kammtechnik verwendest du einen grobzahnigen Kamm. Bevor du mit der Technik beginnst, musst du allerdings eine Ausgleichsmasse auf der Wand auftragen, um alle Unvollkommenheiten zu verdecken.

Diese Maltechnik empfiehlt sich für unregelmäßige Oberflächen, da die Ausgleichsmasse Unvollkommenheiten überdeckt und der Wand ein einheitlicheres Aussehen verleiht.

Die Kammtechnik ist ideal für Wohnzimmer, Esszimmer und Eingangsräume. Außerdem eignen sich besonders weiche Farben wie Ocker und Erdfarben ideal dafür, um den dekorativen Effekt dieser Technik zu betonen. Die Kammtechnik erzeugt eine warme und gleichzeitig sehr natürliche Wirkung.

Diese Methode passt perfekt zu dunklen Holzmöbeln und hellen Stoffen. Allerdings ist diese Technik nicht ganz einfach. Möglicherweise solltest du daher einen Fachmann beauftragen.

3. Dekorative Maltechniken: Mit Kunststuck zu samtigen Wänden

Du kannst Kunststuck während der letzten Anstriche anwenden, um transparente Effekte und attraktive Schatten zu erzielen. Auf diese Weise erhalten deine Wände ein samtiges Aussehen. Wir empfehlen dir, warme Farben wie Ocker oder Vanille zu verwenden.

 

Es gibt jedoch noch eine andere Möglichkeit, Ölfarbe, die ein helleres Finish und eine größere Textur bietet. Ein großer Vorteil dieser Option ist, dass du sie in jeden Raum anwenden kannst.

4. Pointilismus – ein unregelmäßiges und sehr natürliches Finish

Für diese Technik kannst du cremige oder eingedickte Farben mit Additiven verwenden. Du erzielst mit dieser Methode ein unregelmäßiges und natürlich aussehendes Finish, das eine poröse Textur hat, die je nach Licht variiert.

Dekorative Maltechniken - verschiedene Finishes und Texturen

Wenn du neutrale oder erdige Farbtöne verwendest, eignet sich diese Technik für rustikale Umgebungen. Der Pointilismus wird häufig in Küchen eingesetzt, da die Ergebnisse sehr unempfindlich sind und lange Zeit schön aussehen werden. Außerdem kannst du diese Technik mit der Schabetechnik kombinieren. So wirst du ein natursteinähnliches Finish erzielen.

5. Glasur – eine Kombination aus Farben und Texturen

Wände für dekorative Maltechniken vorbereiten
Bild: pinterest.es
 

Diese Technik, bei der Öle und Terpentin als Lösungsmittel verwendet werden, ermöglicht es dir, verschiedene Farben zu mischen und anzupassen, um den Nuancen Textur und Tiefe zu verleihen. Auf diese Weise kannst du ein äußerst dekoratives Finish erzielen.

Die Glasur ermöglicht es dir, das Erscheinungsbild alter Mauern zu imitieren und rustikale Umgebungen zu schaffen. Sie eignet sich für Wohn- und Schlafzimmer, da sie sehr widerstandsfähig ist.

Denke daran, dass auch hier warme und helle Farben die schönen Effekte an den Wänden am besten zur Geltung bringen können. Darüber hinaus solltest du beachten, dass deine Wände glatt und staubfrei sein sollten, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

6. Dekorative Maltechniken: Natürliche Pigmente für eine elegante Verfärbung

Natürliche Pigmente werden aus Mineralien gewonnen. Einige der repräsentativsten sind Kalk- und Silikatmineralfarben. Normalerweise werden sie mit Pinseln aufgetragen, die einen verfärbten Streifeneffekt erzeugen. Dieser Effekt wird durch die Verwendung von Kalkwasser noch weiter verstärkt, da er dazu neigt, das Pigment zu absorbieren.

Natürliche Pigmente bieten ein ungleichmäßiges Finish mit verdünnten Farben. Beachte, dass diese Technik aufgrund ihrer Textur eine großartige Möglichkeit ist, einem Raum oder einem ganzen Haus einen rustikalen Touch zu verleihen. Das Beste daran ist, dass du deine Wände vor dem Auftragen nicht behandeln musst.

7. Wischen – ein sehr heller Effekt

 

Um diese Technik anzuwenden, musst du lediglich mit einem zerknitterten Tuch unregelmäßig auf deine Wand “schlagen”. Da dieser Effekt viel stärker als der Schwammeffekt ist, empfehlen wir dir, helle Farben auf einem neutralen Grund zu wählen.

Diese Methode hat einen großen Vorteil in Bezug auf die Innenausstattung, da sie Räume visuell erweitert und für Helligkeit sorgt. Die Wischtechnik ist perfekt für Wohnzimmer, Eingangsbereiche und Flure. Wenn du die Wand anschließend mit Wachs oder Lack überziehst, erhältst du einen eleganteren Effekt.

8. Dekorative Maltechniken: Marmorierung für Natursteinoptik

Die Marmorierung macht es möglich, das Aussehen von Halbedelsteinen, Marmor und Granit zu nachzuahmen. Obwohl die Oberfläche unregelmäßig aussieht, hat sie dennoch eine glatte Textur.

Verwende die Marmorierung für eine Natursteinoptik

Die beliebtesten Farben für diese Technik sind Ocker, Braun und Grau. Aufgrund ihrer einzigartigen Oberfläche eignet sich die Marmorierung sehr gut für Badezimmer.

Was hältst du von diesen dekorativen Maltechniken? Konnten wir dich inspirieren, die Renovierung deiner Wände in Angriff zu nehmen? Wir hoffen, dass du deinen Favoriten bereits gefunden hast!