Vorhänge und Gardinen - Die neusten Trends

01 September, 2019
Heimtextilien sind ein wichtiger Aspekt bei der Inneneinrichtung. Deswegen stellen wir dir heute die aktuellen Trends in Sachen Vorhänge und Gardinen vor.
 

Vorhänge und Gardinen sind ein sehr wichtiger Aspekt bei der Inneneinrichtung. Oft schenken wir diesen Heimtextilien nicht viel Beachtung. Doch nach diesem Artikel über die neusten Trends könnte sich das bei dir Zuhause ändern.

Vorhänge und Gardinen – Aktuelle Trends

Vorhänge im Dégradé-Stil

Einer der ersten der aktuellen Gardinen-Trends sind Vorhänge im Dégradé-Stil. Der Begriff „dégradé“ bezeichnet das Ver- und Zerlaufen von Farbübergängen. Diese Art von Vorhängen verleihen einem Raum einen Bohemian-Touch und sind darüber hinaus sehr originell.

Das Beste an diesen Vorhängen ist, dass wir sie selbst machen können, weil wir selbst Vorhängen einfärben können. Außerdem passen sie sehr gut zu einem zeitgenössischen und dem Boho-Chic-Stil.

Tie-Dye-Vorhänge

Dieser aktuelle Trend bei Vorhängen ähnelt dem vorherigen Trend. Die Idee dabei ist, die Vorhänge zusammen zu binden und einige Teile in Farbe zu tauchen, um einen einzigartigen und sehr originellen Farbdruck zu erhalten. Natürlich können wir auch diese Vorhänge selbst machen.

Sie bringen viel Ruhe und Entspannung in einen Raum und eignen sich hervorragend für Jugendzimmer mit einem alternativem oder Hippie-Stil.

Zweifarbige Vorhänge

Wenn es etwas gibt, das die aktuellen Trends bei Vorhängen auszeichnet, dann die Tatsache, dass verschiedene Farben kombiniert werden. So ist es auch bei zweifarbigen Vorhängen.

Vorhänge mit auffälligem Muster
 

Bei dieser Art von Vorhängen finden wir zwei Farben vor, sei es im unteren Teil oder über die gesamte Gardine verteilt. Zweifarbige Vorhänge können sehr elegant aussehen, wenn die Farbgebung dem Vorhang schmeichelt.

Verschiedene Vorhänge miteinander kombiniert

Ein anderer Trend in Sachen Vorhänge ist, verschiedene Gardinen-Elemente oder Textilarten miteinander zu kombinieren. Hierbei sollten wir erwähnen, dass manche Kombinationen gewagt sind und eine spezielle Aufhängung benötigen, aber das Resultat überzeugt auf ganzer Linie.

Vorhänge und Gardinen

Diese Kombination ist perfekt für Räume, in denen wir möchten, dass Tageslicht herein kommt, wir uns aber auch wünschen, dass man den Raum verdunkeln kann. Am besten wäre es, wenn beide Dekoelemente gleiche Farbtöne hätten. Der Gardinenstore sollte allerdings heller sein, um für mehr Tageslicht im Raum zu sorgen.

Vorhänge und Rollos

Dieser Trend ist die zeitgenössischere Version des vorherigen Trends. Wir sollten am besten einen faltbaren Rollo mit einem langen Vorhangschall kombinieren. Somit mischen wir die Geradlinigkeit des Rollos mit dem fließenden Stoff des Vorhangs.

Rollo in Kombination mit dunklen Vorhangschals
 

Weitere Trends

  • Die neuesten Vorhangtrends beziehen sich auch darauf, wie lang die Vorhänge sein sollten.

Wenn wir einmal zurückdenken, waren noch vor einigen Jahren Vorhänge beliebt, die bündig mit dem Boden abschlossen. Gardinen, die auf dem Boden lagen, waren nicht im Trend und man fand damals, dass sie unordentlich wirken.

Einer der aktuellen Trends bei Vorhängen besagt, dass wir sie entweder bodenlang oder länger als bodenlang haben können. Und das ist das Schöne daran!

Bodenlange Vorhänge eignen sich perfekt für einen klassischen Einrichtungsstil. Gardinen, die länger als bodenlang sind, passen besser zu einem lockeren und moderneren Stil. Was natürlich auch erwähnt werden sollte, ist, dass bei Vorhängen, die auf dem Boden aufliegen, die Gefahr besteht, dass man darauf auszurutscht. Also Vorsicht!

  • Auch im Trend liegen Vorhänge, die beinahe direkt unterhalb der Decke angebracht werden.

Es handelt sich hierbei um sehr stilvolle, hohe Vorhänge, die helfen, den Raum zwischen dem Fensterrahmen und der Decke abzudecken.

Überlange Vorhänge in beige

Das ist ideal für Häuser mit sehr hohen Decken, da man die Gardinenstange oft direkt oberhalb des Fensters anbringt und einen großen Freiraum bis zur Decke lässt, was aber keinesfalls vorteilhaft für einen Raum ist.

 

Unvollkommene Vorhänge werden immer beliebter als der Klassiker

Drapierte Vorhänge aus einem Stoff, der steifer und ungleichmäßiger fällt, wie Organza oder die Wildseide, sorgen für eine romantische und unvollkommene Atmosphäre, die wir lieben werden.

Sie sind leicht faltig und ähneln den Vorhängen von Burgen. Sie sind ideal für sehr klassische Stilrichtungen.

Quasten sind nicht nur etwas für Kinderzimmer

Ein weiterer Trend bei Vorhängen sind Gardinen mit Quasten am Rand. Sie wirken sehr locker und lässig, sodass man sie besser nicht mit einem klassischen oder modernen Stil mixen sollte.

Für Räume, wie das Wohnzimmer oder die wichtigsten Wohnräume in einem Haus, sollten die Quasten optimalerweise den gleichen Ton wie der Vorhang haben. Wenn wir sie jedoch im Kinderzimmer aufhängen wollen, sind farbige Quasten schöner.

Fazit

Wie du sehen kannst, gibt es viele verschiedene Vorhang-Trends. Du kannst demnach zwischen vielen wählen.

Wir betonen immer, dass jeder Inneneinrichtungssprozess auch mit Kreativität verbunden ist. Falls du also eine Idee hast, wie du deine Vorhänge einzigartig machen kannst, dann setze deine Idee in die Tat um!

Du kannst experimentieren, um eine andere Art der Befestigung zu wählen, wie zum Beispiel Äste. Diese Option würde gut zu rustikalen Stilen passen. Du kannst auch an andere mögliche Befestigungen denken, wie z. B. die Aufhängung mit einem Gürtel. Solche originellen Vorhangaufhängungen werden zum absoluten Blickfang, wenn Besuch zu dir nach Hause kommt.