Möbel lackieren und restaurieren

01 Oktober, 2019
Möbel lackieren und restaurieren ist eine gute Alternative zu neuen Möbeln. Sogenannte Upcycling-Möbel haben einen gewissen Charme und sind eine tolle Einrichtungsidee für dein Zuhause.
 

Um die Innengestaltung eines Wohnraums zu verändern, sollten wir bedenken, dass es nicht notwendig ist, viel Geld auszugeben. Wir können mit den richtigen Techniken Möbel lackieren und restaurieren.

Wenn auch du alte, in die Jahre gekommene, oder sogar Möbel in einem guten Zustand besitzt und einen Raum bei dir Zuhause anders gestalten willst, findest du in diesem Artikel wertvolle Informationen darüber, wie du Möbelstücken ein zweites Leben schenken kannst.

Ein Möbelstück zu pflegen mag eigentlich einfach erscheinen, doch oftmals schenken wir dieser Pflege zu wenig Beachtung und unsere Möbel sind Schlägen, zu viel Gewicht und Gebrauchsspuren ausgesetzt. Manchmal vernachlässigen wir sie und lassen zu unter anderem Nachlässigkeiten zu, wie, dass Farbe abplatzt oder Griffe locker werden. Falls wir länger etwas von unseren Möbeln haben wollen, ist es notwendig, sie richtig zu pflegen.

Wenn wir ein altes Möbelstück, wie z. B. eine Holzkommode mit Schubladen lackieren und restaurieren wollen, sollten wir zunächst die gesamte Oberfläche schleifen, diese dann mit einem feuchten Tuch reinigen und schon sind unsere Möbel bereit, einen neuen Anstrich zu bekommen.

Möbel lackieren und restaurieren – so geht’s!

Ein Möbelstück lackieren

Wir können unsere Möbel streichen und anschließend lackieren. Oder, wenn wir die ursprüngliche Farbe des Holzes beibehalten wollen, wählen wir einen matten, seidenmatten oder glänzenden Lack (je nach gewünschter Oberfläche) aus und tragen mehrere Schichten davon mit einen geeigneten Pinsel auf, immer in Richtung der Holzmaserung.

 

Die Hauptfunktion eines Lacks besteht darin, das Holz vor möglichen Beschädigungen zu schützen, seine Widerstandsfähigkeit zu stärken und eine bestimmte Optik zu erzeugen. Es gibt Satin-, Matt- und Glanzlacke: Ganz nach Wunsch haben wir die Wahl der Qual!

Holztisch wird in braun lackiert

Ein Möbelstück restaurieren

Wenn wir ein Möbelstück von Grund auf restaurieren möchten, benötigen wir die dafür notwendigen Materialien und Techniken.

Farbe auftragen

Wenn wir das Aussehen eines Möbelstücks in seiner Gesamtheit verändern wollen, empfiehlt es sich, eine neutrale Farbe zu verwenden, die zum Wohnraum passt, in dem es später aufgestellt werden soll. Im Falle eines Nachttisches können wir beispielsweise mit mehreren Farben spielen: Wir können den Großteil der Oberfläche in Schwarz, Weiß oder Grau streichen und andere Teile mit wärmeren oder kontrastreichen Farben hervorheben.

Die Kombination von weißen Möbelstücken mit pastellfarbenen Details an Schubladen oder Türen liegt voll im Trend. Wir können mit pastellfarbenen oder weißen Kissen dekorieren, die zu den neuen Möbeln passen.

Wir können Holz auch beizen und unseren Möbel mit Judäa-Bitumen einen Used-Look verpassen, um einen Vintage-Effekt zu erzielen. Diese Technik ist ideal für antike Möbel, da diese bereits einen Vintage-Look besitzen.

 

Andere Beschläge und Griffe anbringen

Sowohl Nachttische als auch Schränke und Schubladen von Kommoden leiden unter dem täglichen Öffnen und Schließen. Griffe und Beschläge dieser Möbel neigen dazu, sich zu lösen und sogar abzufallen. Daher sollten wir sie von Zeit zu Zeit austauschen. Wenn du deinen Möbeln neues Leben einhauchen, sie aber nicht bearbeiten willst, kannst du auf eine große Vielfalt an Beschlägen mit bunten Designs und extravaganten Griffformen zurückgreifen.

Es gibt Griffe und Beschläge aus Holz, Glas oder Acryl in ganz unterschiedlichen Formen. Erhältlich sind sogar Holzgriffe, die nach Belieben bemalt oder aufgearbeitet werden können.

Möbel mit der Decoupage-Technik restaurieren

Eine sehr originelle Technik, die jedem Möbelstück einen Vintage-Look verleiht, ist das sog. Decoupage. Diese Technik besteht darin, ein Holzmöbel mit Motiven verzierten Servietten, Papieren oder Stoffen zu tapezieren, die uns am besten gefallen, und dann mit Lack zu überstreichen.

Die Decoupage-Technik ist sehr einfach. Du brauchst einen Vinylkleber, um das Papier auf die Oberfläche zu kleben sowie und einen Borstenpinsel. Das Papier oder der Stoff wird sorgfältig über die gesamte Oberfläche ausgebreitet und du solltest darauf achten, nicht zu viel Kleber zu benutzen.

Wir sollten daran denken, dass wir unsere Möbel kontinuierlich pflegen sollten: Sie sollten weder zu viel Feuchtigkeit noch zu oft Sonnenstrahlen ausgesetzt sein. Darüber hinaus sollten wir sie täglich von Staub befreien und sie mit etwas Wachs oder einem leicht feuchten Tuch abwischen. Wenn unsere Möbel im Freien stehen, sollten wir sie vor Regen und Sonne schützen.

 

Und wir sollten im Hinterkopf behalten, dass Lack unser stärkster Verbündeter ist. Einmal im Jahr sollten wir auf jeden Fall ein paar Schichten des gewünschten Lacks auf unsere Möbel auftragen. Das wird die Lebensdauer unserer wertvollen Möbel erhöhen.

Falls uns ein Möbelstück von einem Familienmitglied geschenkt wurde, wir es erhalten und uns lange daran erfreuen wollen, dann müssen wir uns darum kümmern und es pflegen. Mit der notwendigen Aufmerksamkeit und Sorgfalt werden wir das Möbelstück, das uns so sehr gefällt, viele Jahre lang an unserer Seite haben.

Der größte Vorteil

Wenn wir Möbel restaurieren, schont das die Umwelt, wir lassen Wohnräume in einem neuen Glanz erstrahlen und noch dazu ist es ein sehr empfehlenswerter kreativer Prozess, um unserer Vorstellungskraft freien Lauf zu lassen. Um diese Art von Restauration durchzuführen, müssen wir kein Experte auf diesem Gebiet sein.

Mit etwas Phantasie, Lust und ein wenig Zeit bekommen wir über Nacht ein neues Möbelstück. Alles, was wir brauchen, ist ein wenig Holz, Farbe, Lack, Stoffe, Pinsel usw. – und los geht’s!