Keller organisieren: 5 praktische Tipps, um den Raum optimal zu nutzen

17 August, 2020
Brauchst du mehr Platz im Haus? Dann haben wir 5 praktische Tipps für dich, wie du deinen Keller organisieren und aufräumen kannst. So gewinnst du einen neuen Raum, zum Beispiel für dich und deine Familie!
 

Keller sind Räume, die oft in Vergessenheit geraten. Sie sind dunkel und häufig mit Gegenständen vollgestellt, die unordentlich und achtlos dort aufbewahrt werden. Wenn du mehr Platz in deinem Haus benötigst, solltest du deinen Keller organisieren und aufräumen.

Du kannst deine Sachen sortieren oder sogar einen neuen Raum für dich und deine Familie schaffen.

Keller sind oft düstere Räume ohne Heizung oder Belüftung. Wenn du dort Gegenstände aufbewahrst, die unordentlich gestapelt sind und Staub ansammeln, verschwendest du nur unnötig Platz in deinem Haus.

Deshalb haben wir heute 5 Tipps für dich, wie du deinen Keller organisieren und das Beste aus den Räumlichkeiten machen kannst.

1. Räume deinen Keller auf

Als erstes solltest du dir ein Wochenende mit deiner Familie Zeit nehmen und dazu nutzen, den Keller deines Hauses gründlich zu säubern. Entferne alle Gegenstände und räume ihn vollständig aus, damit du ihn bequemer reinigen kannst.

Keller organisieren - einen neuen Raum schaffen

2. Sortiere und entsorge die Sachen, die du nicht mehr verwendest

Um deinen Keller zu organisieren, solltest du zunächst alle Gegenstände nach ihrem jeweiligen Verwendungszweck sortieren. Zum Beispiel:

 
  • Gartenartikel
  • Werkzeuge und Farbe
  • Altes Spielzeug
  • Angelausrüstung oder Sommersachen
  • Alte Möbel

Sobald du deine Sachen sortiert hast, wirst du sicherlich einige Gegenstände entdeckt haben, die entweder kaputt sind oder die du überhaupt nicht mehr benötigst. Der perfekte Moment, um sie zu entsorgen. Wirf die kaputten Artikel in den Müll oder bringe sie zur einem Wertstoffhof.

Wenn du Dinge findest, die zwar noch in Ordnung sind, die du aber nicht mehr benötigst, kannst du sie an Menschen verschenken, die eine Verwendung dafür haben oder sie dringend benötigen.

3. Keller organisieren: Streichen und bei Bedarf umbauen

Wenn die Wände des Kellers verschmutzt oder beschädigt sind, musst du sie neu streichen. Wir empfehlen dir, die Wände in hellen Farben zu streichen, wenn du den Raum beispielsweise als zweites Wohnzimmer nutzen möchtest. Hellere Farben wie Cremeweiß sind ideal, um den Räumen mehr Helligkeit zu verleihen.

Falls dein Keller keine Fenster hat, solltest du versuchen, den Raum umzugestalten und ein großes Fenster einbauen. Dadurch wird der Bereich erhellt und gleichzeitig belüftet. Das ist äußerst wichtig, da geschlossene und belebte Räume zwangsläufig über ein Belüftungssystem verfügen müssen.

4. Was für einen Raum möchtest du in deinem Keller einrichten?

Die Aufteilung und Organisation des Kellers hängt von dem Raum ab, den du darin einrichten willst. Wenn du zum Beispiel daran denkst, ein Wohnzimmer zu gestalten, um Zeit mit deiner Familie zu verbringen, wirst du einige grundlegende Dinge einbauen müssen.

 

Bequeme Sofas

Um eine freundliche und komfortable Atmosphäre für die ganze Familie zu schaffen, kannst du einige bequeme Sofas in hellen Tönen aufstellen. Auf diese Weise schaffst du einen gemütlichen Raum, in dem ihr euch entspannt ausruhen könnt.

Bei Bedarf eine kleine Küche

Wenn du willst, kannst du eine kleine Küche mit einigen Schränken und einer Arbeitsplatte einbauen. So kannst du ein Abendessen mit deiner Familie und Freunden genießen, ohne die Hauptküche des Hauses benutzen zu müssen.

Küche im Keller

Ein großer Tisch

Wenn du eine große Familie oder häufig viele Gäste hast, ist es dringend notwendig, einen großen Tisch zu integrieren. Achte darauf, dass der Tisch groß und bequem ist, dass er farblich harmoniert und zu den restlichen Möbeln passt.

Du kannst alte Möbel restaurieren und wiederverwenden. So hast du deinen idealen Tisch und musst nicht viel Geld dafür ausgeben.

Keller organisieren: Richte eine kleine Spielecke ein

Wenn du kleine Kinder oder Jugendliche hast, kannst du einen Bereich mit Spielen für sie reservieren. In diesem Fall solltest du kräftige Farben verwenden. Außerdem kannst du beispielsweise ein Tischfußballspiel aufstellen. So kannst du mit der Familie im selben Raum verschiedene Aktivitäten unternehmen.

 

5. Keller organisieren: Lagerplatz

Da der Keller immer ein alternativer Lagerraum für die Gegenstände sein wird, die du nicht in den Wohnräumen aufbewahren willst, musst du zwangsläufig auch für genügend Stauraum sorgen.

Stelle Kisten, Regale und Möbel mit Türen hinein. Du kannst eine ganze Wand nutzen und lange Regale einbauen oder ein großes Möbelstück mit Türen verwenden, um sämtliche Gegenstände darin zu verstauen. Denke dran, die Sachen sinnvoll zu sortieren, damit du sie leichter finden kannst, wenn du sie brauchst.

Deinen Keller zu organisieren kann viel Zeit in Anspruch nehmen, insbesondere wenn du den Bereich renovieren oder neu gestalten willst. Nimm dir die Zeit, um zu malen, neu zu organisieren, zu dekorieren und die Sachen so einzurichten, wie es dir gefällt.

So schaffst du dir einen neuen Raum in deinem Zuhause, nutzt den verfügbaren Platz optimal und bewahrst deine Sachen auf praktische Weise auf. Dann kannst du diesen neuen Bereich mit deiner Familie, mit Freunden oder alleine genießen.