Kelim Teppiche: ein Luxus, wenn es um Dekoration geht

17 November, 2020
Von geometrischen Motiven geprägt, sind die Kelim Teppiche bereits ein Trend in der Inneneinrichtung. In diesem Beitrag erfährst du mehr über sie.

Im folgenden Artikel möchten wir dich über Kelim Teppiche informieren: Wodurch zeichnen sie sich aus? Wo kann man sie bekommen? Zu welchen Stilen passen sie am besten? Und viele weitere Fakten über diese schönen Teppiche.

Teppiche gehören zu den weltweit am meisten verwendeten Accessoires in der Inneneinrichtung. Wie wir bereits in anderen Artikeln gesehen haben, bekommt man sie in sehr unterschiedlichen Größen, Formen, Materialien und Mustern.

Außerdem darf man nicht vergessen, dass einige von ihnen auch als Wandteppich aufgehängt werden.

Man kann auch sagen, dass sich viele für Teppiche orientalischen Ursprungs entscheiden. Dadurch bekommst du ganz einfach eine ethnische Dekoration für deine Wohnung.

Um diesen exotischen Hauch perfekt zur Geltung zu bringen, ist es wirklich wichtig zu wissen, wie man die Accessoires und Möbel des Zimmers so kombiniert, dass der Raum harmonisch und natürlich wirkt. Man muss mit Farben, Texturen usw. experimentieren…

Beispielsweise kannst du versuchen, im Stil des ethnischen Minimalismus zu dekorieren. Dabei musst du auf das Gleichgewicht achten, um das Ambiente nicht zu überladen.

Ein Beispiel dafür sind die Kelim Teppiche, auf die wir uns in diesem Artikel konzentrieren wollen. Ihr Ursprung liegt bei den Nomadenvölkern in Zentralasien vor mehr als 3.500 Jahren.

Für ihre Herstellung werden natürliche Materialien wie Wolle, Baumwolle oder Seide verwendet. Auf diese Weise haben sie eine bessere Qualität und eine längere Lebensdauer.

Kelim Teppiche

Was kennzeichnet Kelim Teppiche?

Zunächst einmal wollen wir dir erklären, dass ein Teppich und ein Kelim in Wirklichkeit nicht dasselbe sind. Der Unterschied zwischen beiden liegt in der Technik, mit der sie hergestellt werden:

  • Um einen Teppich herzustellen, müssen verschiedene Knoten in die Schussfäden (sowohl vertikal als auch horizontal) eingearbeitet werden.
  • Dagegen braucht man zur Herstellung eines Kelims nur horizontale und vertikale Schussfäden abzuwechseln. Tatsächlich ist das die Bezeichnung der eigentlichen Technik, mit der diese Art von gemusterten Textilien hergestellt wird.

Wir sprechen von handgefertigten Teppichen, was ihren Wert steigert. Wie bereits gesagt, haben sie keine Haare. Was das Muster anbelangt, so sind geometrische Motive wie Dreiecke oder Rhomben sehr verbreitet. Sie können auch invertiert sein. In einigen Fällen sieht man dekorative Ränder um den gesamten Teppich herum.

Es handelt sich um sehr farbenfrohe Teppiche, obwohl man bei genauem Hinsehen feststellen wird, dass die Farben (aus natürlichen Produkten gewonnen) nie untereinander gemischt sind.

Mit welchen Stilen lassen sie sich gut kombinieren?

Natürlich passen sie gut in eine Wohnung, die im ethnischen Stil eingerichtet ist, in diesem Fall arabisch und asiatisch. Wenn du oft auf Reisen bist, solltest du wissen, dass zum Beispiel viele Leute auf Reisen durch arabische Länder Kelims erwerben.

Wenn du also noch andere Accessoires (Kissen, Gefäße, usw.) desselben Stils auswählst, wird der Raum sehr ausgewogen sein.

Schöner Teppich
Kelim Style / pacoescriva.com

Eine andere Verwendungsmöglichkeit für Kelim Teppiche ist die Einrichtung im nordischen Stil. Stelle dir diese Art von Räumen vor: viel Licht, helle Farben, natürliche Materialien und Naturfasern, sichtbares Holz… Kelim Teppiche können einen originellen Touch geben, du musst nur darauf achten, keine Muster zu mischen.

Wenn du Anhänger von “weniger ist mehr” bist, empfehlen wir dir, eine Mischung aus Minimalismus und nordischem Stil in Erwägung zu ziehen.

Außerdem kannst du in Betracht ziehen, einen Kelim Teppich in einen im böhmischen Stil eingerichteten Raum zu legen. Normalerweise sind es sehr farbenfrohe und fröhliche Räume. Du kannst Puffs oder Kissen auf den Teppich legen. Wenn du einen kleinen niedrigen Tisch in die Nähe stellst, hast du eine perfekte Ecke.

Mit einer guten Kombination von Möbeln und Accessoires eignen sich Kelim Teppiche auch für den industriellen Stil. Es gibt viele Lofts, in denen man einen großen Kelim Teppich im Schlaf- oder Wohnzimmer sieht.

Denke dran, dass du ihn auch zum Dekorieren der Wände verwenden kannst. Wenn du den Kelim als Wandteppich nutzen möchtest, ist es am besten, wenn die Wände weiß oder in einer hellen Farbe gestrichen sind.

Wo bekommt man sie?

Zunächst einmal kannst du sie auf einer Reise in ihren Herkunftsländern erwerben. Ansonsten findest du sie immer in Antiquitätenläden. Aber du kannst sie auch in anderen Geschäften kaufen.

Kelim Style
Kelim / pacoescriva.com

Ein Beispiel dafür ist IKEA: in der Abteilung für Orientteppiche findest du einige Exemplare. Die größeren können zwischen 300 und 400 Euro kosten.

Dasselbe gilt für Maisons du Monde. Dort findest du einen mehrfarbigen Wollteppich mit geometrischen Mustern. Außerdem haben einige der Möbel dieses Muster, was deinem Zimmer eine originelle Note verleiht.

Zum Beispiel gibt es zwei Stühle und einen Sessel. In Räumen mit einer ethnischen Dekoration wird diese Kombination großartig aussehen.

Mit einem Kelim Teppich kannst du deinen Räumen einen Hauch von Farbe und Lebendigkeit verleihen. Außerdem sind sie sehr vielseitig, denn du kannst sie sowohl auf dem Boden als auch an den Wänden verwenden.