Die Textiltechnik für Zuhause: Originelle Vorhänge selbst herstellen

Wenn du deinen Fenstern, Wänden oder Innentüren etwas Besonderes hinzufügen möchtest, zeigen wir dir im Folgenden einige originelle Ideen für Strickvorhänge, die du zu Hause herstellen kannst.
Die Textiltechnik für Zuhause: Originelle Vorhänge selbst herstellen

Letzte Aktualisierung: 07 Oktober, 2020

Wenn du darüber nachdenkst, eine Textiltechnik anzuwenden und ein schönes dekoratives Stück für die kleinen Ecken deines Hauses herzustellen, möchten wir dir in unserem heutigen Beitrag einige originelle Ideen für die Herstellung deiner eigenen Vorhänge aufzeigen.

Die Herstellung von Textilien, auch Textiltechnik genannt, sei es durch Weben oder Stricken, ist eine bewährte Technik, die in jedem Haus in der einen oder anderen Ecke zu finden ist. Im Laufe der Zeit hat die Textiltechnik wieder an Beliebtheit zugenommen und heutzutage ist sie tatsächlich ein beliebter Trend.

Du kannst verschiedene Techniken anwenden, um unzählige Textilhandwerke herzustellen. Zu diesen Techniken zählen unter anderem Stricken, Makramee, auch Knoten und Knüpfen, Weben und viele andere mehr.

Mit jeder dieser Techniken kannst du wirklich schöne, originelle und funktionale Stücke schaffen. Im Folgenden zeigen wir dir, wie du Vorhänge nur mit deinen Händen herstellen kannst, ganz ohne die Verwendung von Nadeln.

Makramee ist eine Textiltechnik, bei der ein Satz Seile oder Schnüre mit den Händen zusammengeknotet wird. Wenn du nicht weißt, wie man strickt, ist Makramee eine großartige Option für dich. Lies weiter und erfahre, wie du verschiedene Materialien, Rahmen und Farben miteinander kombinieren kannst, um wunderschöne Vorhänge für alle Bereiche deines Hauses zu erstellen.

Materialien, die du für diese Textiltechnik verwenden kannst

Du benötigst nicht allzu viele Materialien, um deine eigenen Makramee-Vorhänge herzustellen. Verwende für das Material recyceltes Garn, Wolle, Seil oder gewachsten Faden. Du kannst sogar 2 verschiedene Materialien kombinieren, wenn du deinen Vorhängen eine einzigartigere Persönlichkeit verleihen möchtest.

Wir empfehlen dir, für dieses Projekt ein sehr dickes Material zu wählen. Dadurch verkürzt sich die Knotenzeit und es wird dir leichter gelingen, gleichmäßiger zu knoten. Du benötigst außerdem einen starken Messstab, den du als Stützrahmen verwenden kannst, während du am Knoten bist.

Makramee-Vorhänge

Wie bereits erwähnt, besteht Makramee darin, verschiedene Schnüre zu einem Muster zu verknoten, wodurch ein Textil entsteht. Hänge deinen Messstab oder deine Rute an eine Wand und verknote zunächst jede Schnur mit der nächsten. Auf diese Weise verbindest du sie alle zu einem Stück Stoff.

Makramee besteht aus dem Verknoten von Schnüren in einem Muster

Achte vor dem Verknoten des Materials darauf, lange Stränge des Materials vorzubereiten, da diese beim Verknoten immer kürzer werden. Es ist immer einfacher, wenn der Strang etwas zu lang ist, weil du ihn dann bei Bedarf einfach etwas kürzen kannst.

Du kannst deine Makramee-Vorhänge herstellen, indem du zwei, drei oder beliebig viele Saiten gleichzeitig verknotest. Vergiss nicht, fest zu verknoten, insbesondere wenn du mit einem dickeren Material arbeiten möchtest. Wenn du magst, kannst du bis zur Mittellinie des Vorhangs verknoten und den Rest als Rand belassen.

Nachdem du alle alle Fäden geknotet hast, hast du deinen eigenen Vorhang aus dem von dir gewählten Material.

Geflochtene Vorhänge und Fransenvorhänge

Eine andere Idee für schöne Vorhänge ist es, sie bis fast ganz nach unten zu flechten und dann mit einem Fransenrand abzuschließen. Verknote die Stränge wie im obigen Abschnitt beschrieben und flechte sie dann von oben nach unten.

Knote die Zöpfe einfach in der von dir gewünschten Länge. Du kannst die Schnur auch nur zur Hälfte flechten. Knote dann die Enden und lasse den Rand einfach frei auf den Boden fallen.

Der untere Rand deiner Vorhänge: Wähle deinen Favoriten

Wenn du einen Rand verwenden möchtest, um deine Vorhänge fertigzustellen, kannst du aus verschiedenen Enden für dein Projekt wählen. Die beliebteste Art von Finish ist ein gerader Rand, aber du kannst auch einen Rand in „V-Form“ oder eine diagonale oder unregelmäßige Linie wählen, die du schön findest. Schneide für deine Ränder einfach die nachlaufende Schnur mit einer Textilschere ab.

Textiltechnik: Materialien und Farben kombinieren

Du kannst verschiedene Materialien oder nur eines verwenden und auch mit der Farbpalette variieren. Eine schöne Idee ist es, Weiß mit einem kontrastierenden Ton zu kombinieren. Stelle dabei jedoch sicher, dass die Farben gut zum restlichen Dekor deines Zuhauses passen.

Wenn du etwas mehr Farbe möchtest, kannst du deine Vorhänge auch aus einem weißen oder naturfarbenen Material herstellen und die Enden dann in einer lebendigen Farbe färben. Dies ist eine beliebte Idee und wir sind uns sicher, dass sie auch in deinem Zuhause schön und originell aussehen wird.

Platziere deine Vorhänge dort, wo du sie haben willst

Platziere deine Vorhänge an den Lieblingspätzen deines Hauses. Hänge sie beispielsweise als Accessoire über einen dünnen Fenstervorhang. Du kannst deine Makramee-Vorhänge auch verwenden, um einen Raum oder deinen Hauseingang abzuteilen.

Du musst kein Profi der Textiltechnik sein, um Makramee-Vorhänge zu flechten

Zum Abschluss haben wir noch eine weitere originelle Idee für deine Vorhänge: Verwende sie als dekorative Wandteppiche. Dies wird deinem Zuhause ein künstlerisches Boheme-Flair verleihen.

Wie du in unserem heutigen Artikel sehen konntest, ist es einfacher, eigene Vorhänge herzustellen, als es auf den ersten Blick scheint. Du musst weder stricken können, noch ein Profi der Textiltechnik sein. Stattdessen musst du lediglich Freude an der Arbeit mit deinen Händen haben und Kreativität und ein wenig Fantasie besitzen, um ein fabelhaftes, persönliches Stück Textilkunst zu schaffen.

Es könnte dich interessieren ...
Möbel dekorieren: 4 Tipps zum Selbermachen
Decor TipsRead it in Decor Tips
Möbel dekorieren: 4 Tipps zum Selbermachen

Mit diesen Techniken kannst du auf preiswerte und einfache Art deine Möbel dekorieren, damit sie nicht nur wie neu aussehen, sondern auch einzigartig sind.