Die Farbtherapie für ein harmonisches Zuhause

05 September, 2020
Die Farbtherapie bezieht sich auf die Empfindungen, die durch Farben ausgelöst werden und kann auch in der Heimdekoration angewendet werden. Alles Wissenswerte.

Farben beeinflussen unsere Stimmung und können dazu führen, dass sich unsere Wohnkultur optimistischer, fröhlicher und entspannter anfühlt. Daher werden wir dir in unserem heutigen Artikel alles Wissenswerte über die Anwendung der Farbtherapie in deinem Zuhause verraten.

Die Anwendung der Farbtherapie und die Heilkraft von Farben

Die Verwendung der Farbtherapie und die Heilkraft von Farben

Farben waren schon immer mit unserer Stimmung verbunden. Denke beispielsweise daran, wie du dich fühlst, wenn du Kleidung in deiner Lieblingsfarbe trägst.

Die Farbtherapie ist eine alternative Therapie, die besagt, dass farbiges Licht oder Umgebungen mit bestimmten Farben nützlich sind, um Krankheiten zu behandeln oder die Gesundheit zu verbessern. Heilpraktiker verwenden diese Therapie häufig zur Behandlung von Stress, Angstzuständen oder Depressionen.

Die gedanklichen Verbindungen mit unterschiedlichen Farben hängen in hohem Maße vom kulturellen und sozialen Kontext ab. Es gibt jedoch einige Assoziationen, die die meisten von uns teilen; zum Beispiel, dass die Farbe Grün sofort eine Verbindung zur Natur hervorruft.

Unabhängig davon ist klar, dass Farben Emotionen auslösen. Wenn du also weißt, wie man sie richtig anwendet, kannst du sie für deine Dekoration und Innenarchitektur zu deinen Gunsten einsetzen.

Verwende die Farbtherapie in deinem Zuhause

Rot, Gelb und Orange sind warme Farben

Viele Menschen sind mit der Farbpsychologie vertraut, die große Marken für ihre Produkte verwenden, um positive Emotionen zu erzeugen und die Verbraucher auf diese Weise dazu zu bringen, mehr zu kaufen.

Die Menschen unterscheiden oft zwischen warmen und kalten Farben. Je nachdem, wie du diese Farben verwendest, können sie unterschiedliche Reaktionen hervorrufen.

  • Zum Beispiel sind Rot, Gelb und Orange warme Farben und können gemütliche Räume schaffen oder feindliche Reaktionen hervorrufen.
  • Ebenso sind kalte Farben wie Blau oder Grün mit Ruhe verbunden. Sie können aber auch Nostalgie und Traurigkeit hervorrufen.

Die Farbtherapie konzentriert sich darauf, ein Farbgleichgewicht zu finden und zu bewerten, welche Töne du in welchen Räumen und in welchem ​​Verhältnis verwenden wirst.

Doch wie kannst du die Farbtherapie zu deinem Vorteil nutzen? Ein guter Weg, um dieses Gleichgewicht zu erzielen, ist die Verwendung von Weiß, das als ideale Leinwand für das Spielen mit einer Vielzahl anderer Töne dient.

Farben und ihre Wirkung

Gelb ist im Grunde genommen ein Antidepressivum und kann das Gehirn stimulieren

  • Weiß: Zusammen mit Beige und Hellgrau ist dies die perfekte Farbe für entspannte Umgebungen, wie zum Beispiel das Schlafzimmer. Diese Töne helfen dir dabei, besser einzuschlafen und Stress zu bekämpfen.
  • Rot: Diese Farbe ist anregend und mit Stärke und Leidenschaft verbunden. Daher empfehlen wir dir, nicht zu viel Rot für deine Inneneinrichtung zu verwenden. Stattdessen ist es besser, diese Farbe durch Textilien in dein Dekor zu integrieren, da sie im Übermaß erdrückend sein kann.
  • Blau: In der Farbtherapie ist Blau eine der Farben, die häufig zu Regulierung von Emotionen angewendet wird, da sie mit Ruhe, Harmonie und Frieden verbunden wird. Es ist die perfekte Farbe für ein Kinderzimmer. Du kannst die Kälte der Farbe leicht ausgleichen, indem du sie mit wärmeren Tönen kombinierst.
  • Grün: Dies ist eine weitere grundlegende Farbe für die Dekoration. Wie bereits zuvor erwähnt, verbinden wir Grün instinktiv mit der Natur, während die Farbe ein Gefühl von Optimismus, Freude und Reinheit erzeugt. Daher wird sie häufig in Krankenhäusern und Schulen verwendet, was nicht verwundert, wenn wir bedenken, dass Grün auch die Konzentration fördern kann. Wenn du beispielsweise ein Arbeitszimmer hast, ist dies die perfekte Farbe, um es zu dekorieren.
  • Rosa: Dies ist eine Farbe, die jede Umgebung mit Energie füllt. Obwohl die meisten Menschen Rosa mit dem weiblichen Geschlecht verbinden, erfreut sich die Farbe in Art déco-Häusern immer größerer Beliebtheit. Sobald du eine Wand rosa gestrichen hast, wirst du sehen, wie sie dir eine extra Portion Freude vermitteln wird!
  • Gelb: Diese Farbe ist im Grunde genommen ein Antidepressivum und kann das Gehirn stimulieren und die Kreativität fördern. Wir empfehlen diese Farbe wärmstens für ein Kinderzimmer.

Worauf wartest du? Nutze die Farbtherapie zu deinen Gunsten und erlebe, wie sich deine Stimmung verändern wird!