Aquarium: Ideen für eine etwas andere Dekoration

09 Oktober, 2020
Mit diesen Ideen kannst du dein Aquarium etwas anders und nicht ganz so klassisch und traditionell gestalten. Lasse dich inspirieren!

Traue dich, dein Aquarium auf eine etwas andere Art zu dekorieren, beispielsweise mit kleinen Steinen außerhalb des Beckens. Im folgenden Artikel möchten wir dir einige Anregungen dazu geben.

Wie sich gezeigt hat, sind Behälter wie Glasgefäße oder Aquarien eine ausgezeichnete Möglichkeit zum Dekorieren. Beim Aquarium ist zu bedenken, dass es nur zur Dekoration dienen oder auch seine eigentliche Funktion erfüllen kann.

Auch wenn Fische darin sind, kann es dennoch ein dekoratives Element sein. Man muss nur wissen, wie man beide Funktionen kombiniert, was gar nicht so schwierig ist. Allerdings muss man dran denken, das Becken sauber zu halten, damit es seine dekorative Aufgabe erfüllt.

Beim Dekorieren und Einrichten von Aquarien verwendet man zwar oft Steine unterschiedlicher Größe, aber normalerweise werden diese in das Aquarium hineingelegt. Daher ist die Platzierung außerhalb eine originelle Alternative, die bei der Dekoration von Aquarien zweifellos viel Spielraum lässt.

Wir hoffen, dass die folgenden Ideen dich zur Dekoration deines Aquariums inspirieren werden.

Fischbecken im Garten
Quelle: backyardlivingplans.com

Fischbecken im Garten dekorieren

Wenn man normalerweise an ein Fischbecken oder Aquarium denkt, fallen einem als erstes die typischen Behälter ein, die man zu Hause auf dem Tisch oder anderen Möbeln stehen hat. Es gibt aber auch echte Fischbecken (keine Teiche) für den Außenbereich deines Hauses.

Das Aquarium im Freien erleichtert die Dekoration erheblich, da man nicht aufpassen muss, ob die Steinchen auf den Boden fallen oder Ähnliches.

Um es zu dekorieren, muss man zunächst eine gewisse stilistische Übereinstimmung mit der Gestaltung des Beckens suchen, damit der optische Kontrast nicht zu groß ist. Unabhängig von der Form des Beckens empfehlen wir dir, seinen gesamten Umfang zu verwenden. Auf diese Weise schaffst du einen völlig dekorativen Rahmen.

Je nachdem, welcher Stil dir gefällt, nimmst du Steine der gleichen Farbe und Größe oder mischt verschiedene Arten und Formen miteinander. Wenn du genug Geduld hast, kannst du geometrische Muster oder sogar einige Zeichnungen anfertigen. Aber denke dran: Da es sich um einen Garten handelt, können Wind und Regen die Motive ein wenig verunstalten.

Eine andere Möglichkeit ist es, kleine Teller oder viele kleinere Fischbecken um das große herum aufzustellen. In diese legst du die kleinen Steine. Du kannst in jedes Gefäß gemischte oder einfarbige Steine legen und so monochromatische Dekorationen erzeugen.

Aquarium innerhalb der Wohnung

In diesem Fall musst du bei der Wahl des Standorts des Aquariums darauf achten, dass die Steine der Dekoration nicht stören.

Daher solltest du beispielsweise einen kleinen Tisch oder die Ablage einer Kommode als Standort wählen. Allerdings solltest du sicherstellen, dass die Steine nicht ständig auf den Boden fallen.

Dazu kannst du einen Beistelltisch mit Tablett nehmen: Stelle das Aquarium in die Mitte und ordne alle Steine um das Aquarium herum an. Da sie durch die Ränder des Tabletts gesichert sind, können sie nicht herunterfallen und werden sich nicht überall auf dem Boden verteilen.

Und wenn du das nicht möchtest, kannst du dir einfach ein Tablett kaufen und es an den gewählten Platz stellen. Wenn du die Steine nach Farbe anordnen möchtest, kannst du einige Trennstege benutzen, damit sie sich nicht miteinander mischen.

Man kann sie auch als geometrische Formen (Kreise, Spiralen) oder als Worte anbringen: Liebe, Willkommen usw. Da du im Innenraum bist, ist die Gefahr nicht so groß, dass die Steine herunterfallen.

Wenn dir der DIY-Trend gefällt, kannst du die kleinen Steine auch farbig bemalen. Zum Beispiel: Schreibe einen Buchstaben oder eine Zahl auf jeden einzelnen Stein, um anschließend aus den einzelnen bemalten Steinen Wörter oder Sätze zu bilden. Oder du malst sie wie ein leicht erkennbares Tier an, beispielsweise einen Marienkäfer.

Aquarium dekorieren

Schließlich kannst du auch eine der Ideen übernehmen, die wir für den Garten vorgeschlagen haben: Wähle kleinere Gefäße, befülle sie mit Steinen und stelle sie um das Aquarium herum auf. Man kann sie mit größeren Steinen, Blütenblättern, Muscheln oder sogar mit kleinen Lichterketten kombinieren.

Ein originelleres Aquarium

Mit diesen Ideen lässt du dein Aquarium anders aussehen und weichst ein wenig von den traditionellen Ansichten ab. Mit Sorgfalt und gutem Geschmack kannst du dir so eine sehr schöne und gemütliche Ecke schaffen.