Aktuelle Trends, um dein Wohnzimmer zu streichen

10 März, 2020
Ein Wohnzimmer sollte Emotionen vermitteln. In unserem heutigen Beitrag zeigen wir dir einige Ideen, um dein Wohnzimmer zu streichen, die ein sicherer Gewinn sind.
 

Wir haben im Folgenden einige Ideen für dich, um dein Wohnzimmer nach den aktuellen Trends zu streichen. Du musst hierzu auch kein Innenarchitekt sein, aber du solltest deine Farben sorgfältig auswählen. Befolge einfach unsere Richtlinien, um dein Ziel umzusetzen.

Bevor du beginnst, solltest du die Abmessungen deines Wohnzimmers, die Verwendungszwecke, sowie die Position in deinem Zuhause berücksichtigen. Du solltest ebenfalls festlegen, ob du es in einer oder mehreren Farben anstreichen möchtest und ob die Farben als Hintergrund für das Dekor oder nur als ein anderes Element dienen sollte.

Um einen Raum für Entspannung und Familienzeit zu schaffen, sollte dein Wohnzimmer gemütlich sein und gleichzeitig eine gute Stimmung vermitteln. In Anbetracht dessen sollte dein Wohnzimmer mehr als jedes andere Zimmer in deinem Zuhause deinen persönlichen Vorlieben treu bleiben.

Dein Wohnzimmer zeigt deine Gefühle auf. Wähle die Farben sorgfältig aus und achte darauf, dass sie gut zu deinen Möbeln, Stoffen und dekorativen Details passen.

Aktuelle Trends, um dein Wohnzimmer zu streichen

Wenn du ein kleines Wohnzimmer hast, das voller Möbel ist, entscheide dich für schlichte Pastellfarben, um dein Wohnzimmer zu streichen.

Für den Fall, dass du nicht viele Möbel besitzt, kannst du gerne kräftigere Farben ausprobieren, die Kontrast erzeugen. Wenn du dein Wohnzimmer für viele Aktivitäten nutzt, können durch die Verwendung unterschiedlicher Farben und Töne unterschiedliche Bereiche entstehen.

 

Wenn du dagegen ein kleines Wohnzimmer hast, das voller Möbel ist, entscheide dich stattdessen für schlichte Pastellfarben, um dein Wohnzimmer zu streichen.

Vielleicht möchtest du deine Holzmöbelstücke hervorheben; versuche in diesem Fall, deine Wände in cremefarbenen oder beige Tönen zu streichen. Gelb eignet sich hervorragend für den Wohnzimmer-Anstrich, da es Freude und Wärme überträgt, während Weiß eine helle Atmosphäre erzeugt.

Wenn du ein großes Wohnzimmer hast, versuche es mit strukturierten Oberflächen. Denn sie absorbieren Licht und sorgen für eine gemütlichere Umgebung.

Techniken, wie die Schwammtechnik, das Abtupfen oder das Kämmen eignen sich hervorragend, um subtile Licht- und Schatteneffekte zu erzielen. Verwende sanfte, natürliche Farben, um eine angenehme Stimmung für einen Raum zu schaffen.

Du kannst dein Wohnzimmer geräumiger erscheinen lassen, indem du helle Farben verwendest. Beige, Creme und Elfenbein sind eine gute Wahl, da sie die Wände optisch zurückschieben. Verstärke diesen Effekt, indem du deine Decke in der gleichen Farbe wie deine Wände streichst.

Eine andere Idee, um dein Wohnzimmer zu streichen, ist ein Anstrich in sanften Blau-, Grün- oder Malvenfarben mit einem texturfreien, matten Finish. Wenn du freigelegt Deckenbalken hast, streiche diese weiß oder creme, um die Atmosphäre aufzuhellen.

Wenn du dein Wohnzimmer mit einem kleinem Budget umgestalten möchtest, verwende lediglich eine einfache zweifarbige Palette. Verwende eine neutrale Farbe für deine Wände und Decken und füge die Farbe durch deine Vorhänge, Teppiche, Lampen und ein Möbelstück hinzu.

 

Ausfallsichere Tipps für den Wohnzimmer-Anstrich

Teste beispielsweise die Farbe, die du für dein Wohnzimmer im Sinn hast, bevor du mit dem Projekt „Wohnzimmer-Anstrich“ beginnst.

Wenn du bestimmte Tipps befolgst und einige Tests durchführst, kann dir dies dabei helfen, die perfekte Farbpalette auszuwählen. Teste beispielsweise die Farbe, die du für dein Wohnzimmer im Sinn hast, bevor du mit dem Projekt „Wohnzimmer-Anstrich“ beginnst.

Wir empfehlen dir dringend, drei oder vier Farbtests durchzuführen. Streiche hierzu 100 x 100 m große Quadrate in den möglichen Farben und lass sie dann vollständig trocknen, bevor du deine Entscheidung triffst. Denn im Allgemeinen erhellen Farben, nach dem Trocknen, ein oder zwei Töne.

Wenn du vorhast, dieselbe Farbe für dein gesamtes Wohnzimmer zu verwenden, wird dies immer intensiver erscheinen. Aus diesem Grund sind hellere Farben normalerweise eine bessere Option für einen Komplettanstrich. Nimm daher  gegbenenfalls Korrekturen vor.

Besorge dir, nach Möglichkeit, Musterproben all der Farben, an denen du interessiert bist und lege sie dann nebeneinander aus, um ihre Auswirkungen zu untersuchen. Es ist dabei auch hilfreich, Möbel oder Stoffmuster in der Nähe zu haben, um deine ursprüngliche Idee zu visualisieren und deine Zustimmung zu geben.

 

Während du dein Wohnzimmer streichst, fragst du dich möglicherweise, wie viele Farben du in deiner Palette verwenden kannst, ohne dabei die Grenze zu überschreiten. Zum größten Teil funktionieren zwei oder maximal drei Farben für deine Hauptoberflächen – in anderen Worten,  Wände, Böden und Möbel, Sofas, Vorhänge…

Bevor du mit der Arbeit beginnst, denke daran, dass die Farbe deiner Türen und Fenster im Wohnzimmer von entscheidender Bedeutung ist. Denn du kannst sie auf eine Weise streichen, die einen Kontrast zu deinen Wänden schaffen.