3D-gedruckte Möbel: originell und sehr kreativ

03 Juni, 2020
3D-gedruckte Möbel sind absolut im Trend. Wir wollen dir heute einige originelle Designerstücke vorstellen, die bald vielleicht auch dein Zuhause schmücken.
 

Heutzutage findest du neben herkömmlichen Optionen auch originelle 3D-gedruckte Möbel. Die 3D-Drucktechnologie hat einen langen Weg zurückgelegt und wird heute in zahlreichen Branchen eingesetzt.

Auch die Möbelbranche hat aufregende neue Produkte entwickelt. Dank der additiven Fertigungstechnologie können wir jetzt originelle Möbelstücke herstellen, die absolut einzigartig und personalisiert sind.

Darüber hinaus beschränkt sich der 3D-Druck nicht nur auf das Entwerfen und Erstellen kleiner Objekte. Die Möbelstücke, die wir dir in unserem heutigen Beitrag vorstellen möchten, werden dich sicherlich begeistern – sie sind groß, schön und avantgardistisch.

Da der 3D-Druck völlig neue Design-Möglichkeiten eröffnet, wollen wir dir heute einige originelle 3D-gedruckte Möbel vorstellen, die auch in deinem Zuhause wunderschön aussehen werden.

Unsere Liste umfasst Stühle, Bücherregale, Tische… Lies einfach weiter und lasse dich inspirieren!

3D-gedruckte Möbel: Stühle von Nagami und Zaha Hadid

3D-gedruckte Möbel: Nagami

 

Letztes Jahr präsentierte das spanische Designstudio Nagami auf der Mailänder Möbelmesse seine Kollektion von Avantgarde-Stühlen. Die Kollektion umfasst vier wunderschöne, futuristische 3D-gedruckte Stühle, bei denen unterschiedliche Materialien verwendet wurden.

 

Zaha Hadid entwarf zwei Stühle in der Kollektion, die an eine farbenfrohe, florale Struktur erinnern. Sie definieren Heimstühle und Hocker neu. Darüber hinaus sind sie ein hervorragendes Beispiel für die Vielseitigkeit, die der 3D-Druck sowohl für die Architektur als auch für Möbel bietet.

Di-Lampe, personalisierbare Lampen

Di-Lampe

Die 3D-Drucktechnologie gewinnt auch im Möbeldesign zweifellos an Bedeutung. Tatsächlich stellt der 3D-Druck eine wichtige Ressource für Pierre-Yves Jacques, den Gründer des LP Jacques-Designstudios, dar. Das Studio verwendet bereits seit einiger Zeit die 3D-Drucktechnologie, um seine Avantgarde-Stücke herzustellen.

Vor nicht allzu langer Zeit startete das Studio ein neues 3D-Druckprojekt: die Di-Lampe. Die Di-Lampe ist eine Sammlung personalisierbarer 3D-gedruckter Leuchten. Die Kollektion bietet auch passende Wohnaccessoires.

Der größte Vorteil des 3D-Drucks besteht jedoch darin, dass er personalisierbare Produkte ermöglicht. Daher können völlig einzigartige Objekte oder individuelle Sets geschaffen werden.

Originelle 3D-gedruckte Möbel: Das modulare Bücherregal von Simplus Design

 
Supermod: ein modulares 3D-gedrucktes Bücherregal

Dieses modulare Bücherregal wurde im New Yorker Designstudio Simplus Design entworfen. Das Projekt, das sich Supermod nennt, wurde vor einigen Jahren erstmals vorgestellt. Supermod ist ein modulares 3D-gedrucktes Bücherregal, das Funktionalität mit Ästhetik verbindet.

Jede Einheit kann unterschiedlich groß sein, sodass du größere oder kleinere Objekte darin aufbewahren kann. Zur Herstellung verwenden die Designer verschiedene undurchsichtige und durchscheinende weiße Kunststoffe.

Diese Materialauswahl sorgt dafür, dass bestimmte Einheiten lichtdurchlässig sind. Dies erzeugt einen originellen optischen Effekt. Wie bereits zuvor erwähnt, sind die Einheiten in verschiedenen Größen erhältlich und können zwischen 35 cm und 60 cm groß sein. Das Bücherregal ist ideal, um Bücher, Pflanzen usw. darin auszustellen.

Möbelset von Rio

3D-gedruckte Möbel von Rio
 

Das nächste Produkt auf unserer Liste ist die 3D-gedruckte Kollektion von Rio. Diese Kollektion ist das Produkt einer Zusammenarbeit zwischen den Designstudios Integrate und Morgan. Die Kollektion umfasst Stühle und Tische mit 3D-gedruckten Elementen. Zum Beispiel hat der Stuhl eine 3D-gedruckte Rückenlehne und kann in nur 24 Stunden hergestellt werden.

Darüber hinaus verwenden die Studios flüssiges Harz oder Polyamidpulver, um ihre Stühle zu drucken und folgen einem mathematischen Algorithmus. Sie mischen Technologie mit Tradition und kreieren Möbel, die Kunst und neue Technologie miteinander verbinden. Außerdem ist es unmöglich, diese 3D-gedruckten Möbel auf andere Weise herzustellen.

Außerdem fertigen sie nach dem gleichen Prinzip (der Kombination von neuer Technologie und Handwerkskunst) auch Tische, welche ein 3D-gedrucktes Bein enthalten.

Originelle 3D-gedruckte Möbel – Puzzle-Stühle von Bits & Parts

Puzzle-Stühle von Bits & Parts sind orginelle 3D-gedruckte Möbel.

Unser letztes Produkt basiert auf einem einfachen Konzept: Stelle deinen eigenen Stuhl zusammen. Mit anderen Worten, du kannst das 3D-Modell dieses originellen Bits & Parts-Designs herunterladen und zu Hause kostenlos ausdrucken. Dafür benötigst du einen FDM 3D-Desktop-Drucker.

 

Die Kollektion bietet drei verschiedene Modelle:

  • Kids Maker Chair 19
  • Maker Puzzle Chair
  • Kids Maker Chair 39

Lasse uns die Stühle etwas genauer ansehen: Der Kids Maker Chair 39 enthält 39 Teile und wiegt rund 170 Gramm. Das heißt, du benötigst ungefähr 3,5 Kilogramm ABS-Filament in jeder Farbe.

Die 3D-Drucktechnologie wird in der Welt des Möbeldesigns immer beliebter. Dadurch reduzieren sich nicht nur die Kosten und die Produktionszeit. Darüber hinaus bietet sie dir auch die Möglichkeit, dein Zuhause noch individueller und kreativer zu gestalten.