Die besten Farben für dein Schlafzimmer und wie du sie kombinierst

28 Juli, 2020
Die Auswahl der richtigen Farben für dein Schlafzimmer ist wichtig, da Farben einen Einfluss auf unsere Stimmung haben können. Schaffe mit der richtigen Kombination ein Gefühl der Harmonie. Wir sagen dir, wie es dir gelingt!

Das Schlafzimmer ist einer der Bereiche unseres Hauses, in denen wir die meiste Zeit verbringen. Deshalb sollte die Dekoration dort ein Gefühl des Wohlbefindens schaffen. Dies gilt insbesondere für die Farbe unserer Wände. Im Folgenden zeigen wir dir die besten Farben für dein Schlafzimmer und wie du sie perfekt mit anderen Farben kombinieren kannst.

Dein Hauptziel sollte es sein, ein Gefühl der Harmonie in deinem Schlafzimmer zu schaffen. Wenn du einen Dialog zwischen den Wänden, der Dekoration und der Bettwäsche herstellst, wirst du ein wunderbares Gesamtbild schaffen.

Unterschätze nicht, wie wichtig es ist, dein Schlafzimmer zu einem Ort der Ruhe und Entspannung zu machen. Die Wahl der Farben ist daher unerlässlich, da sie das Wohlbefinden fördern und dir dabei helfen können, dich zu entspannen.

Schaue dir dein Dekor genau an

Der erste Schritt besteht darin, zu verstehen, welche Farben in deinem Zimmer am besten aussehen. Offensichtlich beeinflussen auch die anderen dekorativen Elemente, die du bereits in deinem Zimmer hast, die von dir gewählte Farbe.

Im Schlafzimmer finden sich in der Regel folgende Gegenstände:

Wir alle neigen dazu, die Dekoration zu wählen, die wir lieben und verleihen unserem Zimmer den letzten Schliff auf eine Art und Weise, die wir mögen.

Sobald du also herausgefunden hast, welche Möbel und Dekorationen du magst, kannst du die Farben auswählen, die am besten mit ihnen harmonieren, und sie dann auf deinen persönlichen Geschmack abstimmen.

Farben für dein Schlafzimmer - dunkle und helle Farben

Die besten Farben für dein Schlafzimmer

Welche Farben eignen sich am besten für Schlafzimmerwände? Da jede Farbe ihren eigenen Charakter hat und jeweils bestimmte Gefühle erzeugt, stellen wir dir nachfolgend einige besonders interessante Optionen vor:

  • Lachs: Dies ist eine warme, ruhige Farbe, die gedämpfter ist und gut mit Möbeln und vielen anderen Farben harmoniert. Beispielsweise mit Braun, Grün oder Weiß.
  • Weiß: Diese Farbe passt immer gut zu anderen Farben und vermittelt ein Gefühl von Frische, Reinheit und Klarheit. Die Farbe kann sich jedoch leicht verfärben.
  • Himmelblau: Diese Farbe vermittelt ein Gefühl von Frieden, Ruhe und Gelassenheit. In der Regel wird diese Farbe eher für ein Kinderzimmer verwendet, sie kann aber auch gut in einem elterlichen Schlafzimmer funktionieren.
  • Dunkelblau: Wenn du einen düstereren und intimeren Raum schaffen möchtest, der nicht so intensiv ist, können dunkle Farben wie diese dem Raum viel Charakter und Stil verleihen.
  • Neutrale Töne (Grau- und Brauntöne): Die Farben dieser Kategorie können als neutral angesehen werden, da sie gut zu jedem dekorativen Element passen und gleichzeitig ein Gefühl der visuellen Harmonie erzeugen. Sie sind weniger intensiv und treten daher meist in den Hintergrund.
  • Lila: Diese Farbe ist gewagter, aber sie kann einen etwas anderen Raum schaffen – entspannter, unkonventioneller oder eleganter, abhängig von der Dekoration und den Möbeln, die du in Kombination mit der Farbe verwendest.

Farbe hat mich gefangen. Von diesem Tag an sind Farbe und ich eins.

Paul Klee

Die Kombination verschiedener Farben in deinem Schlafzimmer

Vielleicht möchtest du deine Wände in einer Kombination aus zwei verschiedenen Farben streichen. Offensichtlich sollten die verschiedenen Farben eine Verbindung erzeugen und einen Dialog herstellen. Denn eine schlechte Farbkombination kann ein Gefühl von Unbehagen sowie eine Abneigung gegen dein eigenes Schlafzimmer hervorrufen.

Oft kann es jedoch schwierig sein, eine Verbindung zwischen verschiedenen Farben zu erzeugen. In diesem Sinne ist es wichtig zu wissen, wie man eine gut durchdachte Farbkombination erstellt. Aus diesem Grund nennen wir dir nachfolgend einige Ideen für großartige Farbkombinationen:

  • Grau und Dunkelblau: Der Kontrast zwischen diesen Farben schafft eine friedliche, düstere, elegante und entspannte Atmosphäre. Diese kalten Farben harmonieren in der Innenausstattung sehr gut miteinander.
  • Brauntöne: Wenn du Brauntöne verwendest, von denen einer heller als der andere ist, haben sie bereits eine direkte Verbindung zueinander. Dies hilft dir wiederum dabei, einen gemeinsamen Dialog zu schaffen.
  • Grün und Weiß: Wenn du dich für die Farbe Grün entscheidest, verwende am besten dunklere Töne. Auf diese Weist erzeugst du einen Kontrast zwischen dem Grün und der Reinheit des Weiß.
  • Rot oder Orange und Weiß: Wenn du intensivere und gewagtere Farbe bevorzugst, können Rot- oder Orangetöne ein Gefühl von Frische und Intensität vermitteln.

„Es gibt Farben, die sich durch ihre Anmut anziehen, und andere, die sich mit Wut abstoßen.“

Johann Wolfgang von Goethe

Farben und Beleuchtung

Die Verbindung zwischen Farben wird auch durch die Beleuchtung bestimmt. So kann die Beleuchtung die Farben hervorheben und sie je nach Farbe stärker oder heller machen.

Hellere Farben wie Blau, Weiß, Grün und Lachs gewinnen durch Beleuchtung an Intensität und lassen den Raum heller erscheinen.

Weiß im Schlafzimmer

Umgekehrt verhält es sich mit dunklen Schlafzimmern, die viel natürliches Licht benötigen. Auf diese Weise wird weiterhin die Form des Raumes wahrgenommen und die Farbe wird den Rest des Dekors nicht überwältigen.