5 Farbkonzepte, die für Entspannung im Schlafzimmer sorgen

18 November, 2020
Mit diesen Farbkonzepten kannst du für Entspannung und Stil in deinem Schlafzimmer sorgen. So schaffst du den perfekten Raum für einen erholsamen Schlaf!

Schlafzimmer sind die Räume eines Hauses, in denen man von der Außenwelt abschalten kann; Orte der Ruhe und der Harmonie, an denen man wieder mit sich selbst in Verbindung treten kann. Daher ist es wichtig, sorgfältig darüber nachzudenken, wie du sie dekorieren möchtest. Folglich solltest du dir die Zeit nehmen, um die richtigen Möbel und Farbpaletten auszuwählen. In diesem Artikel stellen wir dir fünf Farbkonzepte für dein Schlafzimmer vor, die für Entspannung sorgen werden.

Die Farbkombination, die du für deine Wände, Möbel und Textilien auswählst, ist entscheidend, wenn es um die Gestaltung des Schlafzimmers deiner Träume geht. Im Folgenden möchten wir dir einige praktische Ideen mit auf den Weg geben, damit du dein Schlafzimmer so gestalten kannst, wie du es möchtest.

1. Farbkonzepte für dein Schlafzimmer – Blau und Gelb

Farbkonzepte für dein Schlafzimmer – Blau und Gelb

Wenn es um Schlafzimmer geht, ist Blau und Gelb eine klassische Kombination. Senfgelb ist ideal, wenn du ein fröhliches Ambiente im Bohème-Stil schaffen möchtest.

Vermutlich weißt du bereits, dass Blau die Farbe erster Wahl ist, wenn es darum geht, ruhige und entspannende Räume zu schaffen. Die Farbe ist stilvoll und selbstbewusst – ganz zu schweigen davon, dass Classic Blue die Farbe des Jahres 2020 des Pantone Institute ist.

Gelb hingegen ist eng mit Glück, Reichtum und Stärke verbunden. Wir empfehlen dir jedoch, es nicht zu übertreiben, wenn es um den Einsatz der Farbe Gelb geht. In großen Dosen kann sie etwas zu viel Energie in einen Raum bringen.

Du kannst jedoch senfgelbe Farbakzente im ganzen Raum verteilen, indem du verschiedene Elemente, wie beispielsweise diese bestickten Kissen von Maisons du Monde, verwendest. Die Kombination aus Grau und Weiß ist hier perfekt; sie bietet eine neutrale Basis und verleiht deinem Look eine gewisse Balance.

2. Ein traumhaftes Schlafzimmedekor – Rosa, Blau und Lila

Ein traumhaftes Schlafzimmedekor - Rosa, Blau und Lila

Wenn du deinem Schlafzimmer ein feminines Gefühl verleihen möchtest, ist die Kombination aus Rosa, Blau und Lila genau das Richtige für dich. Du kannst Lila als dominanten Farbton einsetzen, währen die Blau- und Rosatöne für Freude in deinem Zimmer sorgen.

Dies ist eines der Farbkonzepte, um ein helles und fröhliches Schlafzimmer zu schaffen. Es eignet sich auch perfekt, um einen warmen und einladenden provenzalischen Stil nachzuahmen und ermöglicht es dir, mit allen Arten von Bettwäsche herumzuspielen. Um den Look abzurunden, könntest du beispielsweise eine passende Blumentapete verwenden.

Denke daran, dass Rosa eine liebliche, zarte und weibliche Farbe ist, während Lila elegant, geheimnisvoll, nostalgisch und spirituell ist. Folglich ergänzen sie sich perfekt.

3. Farbkonzepte für dein Schlafzimmer – Beige, Grau und Schwarz

Farbkonzepte für dein Schlafzimmer - Beige, Grau und Schwarz

Wenn du auf der Suche nach einem eleganten Farbkonzept für dein Schlafzimmer bist, ist dies die richtige Option für dich. Dieses Konzept passt nicht nur zu fast jedem Dekorationsstil, sondern ist auch zeitlos und zurückhaltend. Wenn du möchtest, kannst du auch verschiedene Texturen verwenden, um ein interessanteres Ergebnis zu erzielen.

Du kannst dies durch die Verwendung verschiedener Materialien oder durch die Kombination verschiedener Textilien erreichen. Probiere beispielsweise matte oder glänzende Elemente aus und wähle dann die Gegenstände, die einen echten Charakter und Charme haben. Eine Täfelung kann in diesem Sinne eine gute Idee sein. Alternativ kannst du auch nach einem schönen lackierten Schminktisch suchen, der dir den perfekten Ort bietet, um dich auf große Abende vorzubereiten.

4. Ein Schlafzimmer in Kontrastfarben – Lila, Gelb und Grau

Ein Schlafzimmer in Kontrastfarben - Lila, Gelb und Grau

Wir lieben diesen kühnen Look, der eine Reihe kontrastierender Farben kombiniert. Wenn du diese Kombination in dein Schlafzimmer bringen möchtest, musst du dich zunächst entscheiden, welche Farbe im Mittelpunkt stehen soll. Wenn du beispielsweise Gelb wählst, musst du eine Kontrastfarbe verwenden, um die Wände zu dekorieren (in diesem Fall wäre das Lila).

Grau hingegen eignet sich perfekt für einen leichten und harmonischen Look. Bei IKEA findest du verschiedene Bettwäschensortimente, die sich ideal für jedes anspruchsvolle und moderne Schlafzimmer eignen.

5. Kühle Farbkonzepte, die für Entspannung in deinem Schlafzimmer sorgen – Blau, Grau und Lavendel

Kühle Farbkonzepte, die für Entspannung in deinem Schlafzimmer sorgen

Und auch bei unserer letzten Schlafzimmer-Farbkombination kommt wieder einmal Blau zum Einsatz, dessen entspannende Eigenschaften einfach optimal sind. Dieses Mal empfehlen wir dir jedoch, einen weniger lebendigen Ton zu verwenden. Obwohl die oben genannten Farben alle kühl sind, passen sie dennoch perfekt zusammen und helfen dir dabei, eine gemütliche Atmosphäre mit einer Mischung aus klassischen Tönen zu schaffen.

Wähle Stoffe, die dazu beitragen, ein Gefühl von Wärme erzeugen. In diesem Fall empfehlen wir die Verwendung von Naturfasern, die das Gesamtbild ergänzen und dazu beitragen, die Balance zu erhalten. Leinen, Baumwolle und Wolle sind Elemente, die alle gut funktionieren.

Diese Farbkonzepte können dir helfen, den perfekten Look für dein Schlafzimmer zu kreieren. Denke daran, über die Balance der Farben nachzudenken. Idealerweise sollten 60% deines Zimmers in deiner Hauptfarbe, 30% in einem Nebenfarbton und 10% in einer dritten Farbe, mit der du Akzente und Highlights setzt, dekoriert sein.

Wenn du gerne mit verschiedenen Farbkombinationen experimentierst, überlege dir genau, wie sie die Stimmung beeinflussen können. Berücksichtige dies unbedingt, wenn du sie zur Dekoration deines Hauses verwendest – insbesondere, wenn es um dein Schlafzimmer geht.