Verschiedene Einrichtungsstile für den Eingangsbereich

22 September, 2019
Es gibt so viele schöne Einrichtungsstile für den Eingangsbereich - da es gar nicht so leicht, sich für einen bestimmten Stil zu entscheiden. In diesem Post kannst du dich inspirieren lassen.
 

In unserem heutigen Artikel möchten wir uns verschiedene Einrichtungsstile für den Eingangsbereich ansehen. Der Fokus liegt also auf den Stilrichtungen und weniger auf dem Mobiliar und Einrichtungsgegenständen, die wir verwenden können, um unseren Eingang zu gestalten.

Wie wir alle wissen, ist der Flur oder besser gesagt der Eingangsbereich das Erste, was unsere Gäste beim Betreten unseres Hauses sehen. Aufgrund dessen entsteht dort der erste Eindruck von unserem Zuhause, weshalb wir uns darum kümmern sollten, dass dieser Bereich ansehnlich aussieht.

Es ist wichtig, dass wir eine gewisse Stilrichtung im gesamten Haus einbehalten, damit man ungefähr denselben Einrichtungsstil in allen Räumen erkennen kann.

Nachfolgend möchten wir dir verschiedene Trends bzw. Einrichtungsstile für den Eingangsbereich aufzeigen.

Einrichtungsstile für den Eingangsbereich

Natur pur!

Der Trend, mit Naturelementen zu dekorieren, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Um diesen Stil zu erreichen, können wir an einer Wand im Eingangsbereich Bilder mit Pflanzen aufhängen.Die anderen Wände können wir in einer hellen Farbe streichen. Darüber hinaus sind Pflanzen unabdingbar, um diesen Stil zu erzeugen, auch wenn der Eingang noch so klein ist.

Was die Möbel anbelangt, können wir auf Möbelstücke aus Naturmaterialien setzen. Am häufigsten kommen hierfür Materialien, wie Holz, Kork, Korbgeflecht, Rattan oder Glas zum Einsatz. Vorherrschend sind auf jeden Fall sämtliche Naturfasern. Wir können uns auch für Einrichtungsgegenstände, die aus diesen Materialien gefertigt wurden, wie Teppiche, Körbe etc. entscheiden. Solche Einrichtungsgegenstände finden wir in unzähligen Geschäften.

 
Verschiedene Einrichtungsgegenstände aus Naturmaterialien

Einrichten nach Feng Shui

Wie vielen von uns bereits bekannt ist, zielt Feng Shui darauf ab, die Raumbedingungen zu verbessern, die für mehr Wohlbefinden und einen besseren Energiefluss im Haus sorgen.

Dieser Einrichtungsstil hilft uns, positive Einflüsse zu entdecken und zu stärken sowie negative zu beseitigen. All das hängt vollkommen davon ab, für welche Möbel und Einrichtungsgegenstände wir uns entscheiden und wo wir sie später platzieren.

Hier ein paar Ratschläge laut Feng Shui:

  • Wir sollten einen Spiegel, am besten mit Rahmen aufhängen.
  • Die Tür im Raum sollte widerstandsfähig sein und sich leicht öffnen und schließen lassen.
  • Gegenüber der Eingangstür sollten sich keine Spiegel, Treppen, Türen und Fenster befinden. Das sorgt für ein Gefühl von Sicherheit und Gemütlichkeit.
  • Die Raumfarben sollten Naturfarben sein. Besonders gut geeignet sind blau und hellgrün, lachs, hellrosa, grau oder weiß.

Der nordische Stil

Als nächstes möchten wir ein paar Ideen zum nordischen Stil aufzeigen, der in den vergangen Jahren bereits sehr beliebt war. Weiß ist dabei die wichtigste Farbe, sowohl als Wandfarbe als auch bei den Möbeln. Wir können sie mit Pastell-, Grau- oder Blautönen kombinieren. Wir sollten in jedem Fall daran denken, dass alle Farben Einfluss auf unsere Gemütslage nehmen.

 

Außerdem lassen sich mithilfe von Teppichen, Vorhängen und anderen Heimtextilien Farbakzente setzen. Und falls wir einen moderneren Touch wünschen, können wir auch ein paar Akzente in Silber, Gold oder Kupfer, vor allem in Form von Dekoobjekten, hinzufügen.

Was die Materialien anbelangt, so wird am meisten beinahe unbehandeltes Holz verwendet, so wie es bei vielen Möbelstücken von IKEA der Fall ist. Zu guter Letzt sollten wir, genau wie beim Einrichtungsstil mit Naturmaterialien, Pflanzen nicht vergessen.

Industrial Style

Falls wir in einem Loft wohnen oder diesen Stil nachahmen wollen, können wir uns für den sogenannten Industrial Style entscheiden. Dazu sollte am besten eine Wand mit Ziegelsteinen versehen werden. Wir können sie in ihrem natürlichen Farbton belassen oder sie in einer anderen Farbe, beispielsweise in weiß, streichen, was den Eingang heller wirken lässt.

In Bezug auf die Möbel sollten wir am besten auf Vintage-Möbel setzen, was perfekt zum Industriestil passt. Ältere Möbelstücke können wir ganz leicht überall, wie z. B. auf einem Flohmarkt oder in Second-Hand-Geschäften, finden.

Vervollständigen können wir diesen Stil durch Gegenstände aus Messing, wie Lampen, Töpfe oder Aufbewahrungsdosen. Falls wir sichtbare Rohre im Eingangsbereich haben sollten, runden diese das Gesamtbild ab. Wir können auch auf Buchstaben aus Holz oder Metall zurückgreifen und diese über einen Konsolentisch hängen, damit sie ein Wort ergeben.

 
Eingangsbereich im Industrial Style

Wie du siehst, gibt es viele verschiedene Einrichtungsstile für den Eingangsbereich. Du musst dich lediglich für einen entscheiden, der zu deiner Wohnung passt.

Es gibt natürlich passende Möbel und Einrichtungsgegenstände für den Eingangsbereich, wie Konsolentische, Sitzbänke, Spiegel, Garderoben, Schirmständer usw. Wir müssen nur daran denken, wie viel Platz uns für welches Möbelstück zur Verfügung steht.