Araceae und Pilea Cadierei: Zwei großartige Pflanzen für Terrarien

12 Januar, 2020
Wir nutzen oft Pflanzen für eine schöne Wohnkultur; wir sind uns jedoch nicht immer sicher, welche Arten wir verwenden sollten. Hier sind zwei großartige Optionen, die sehr originell sind.
 

Pflanzen sind definitiv ein wunderbares Dekorationselement und deshalb möchten wir dir heute die Pflanzen Araceae (Aronstabgewächse) und Pilea Cadierei, auch Vietnamesische Kanoniertblume genannt, vorstellen. Sie sind zwei großartige Optionen für Terrarien, sowie für die Dekoration deines Zuhauses.

Ihre grünen Farben bieten Frische, Freiheit, Stille und Schönheit. Sie können jeden Raum bereichern, benötigen allerdings natürliches Licht. Vermeide es daher, sie abseits in dunklen Räumen zu halten.

Das Wunderbare an Pflanzen ist, dass sie Duft, Farbe und Ästhetik ausstrahlen. Sie sind wirklich ein sehr nützliches dekoratives Mittel, da nur eine Pflanze dir so viel mehr bieten kann als deine anderen Haushaltsgegenstände.

Terrarien: Dekoration und Natur

Terrarien sind Glasbehälter, die Leben beherbergen und auf ästhetischer Ebene viele Möglichkeiten bieten.

In erster Linie müssen wir die Bedeutung von Terrarien aus der Perspektive des Dekors erläutern. Es sind Glasbehälter, die Leben beherbergen und auf ästhetischer Ebene viele Möglichkeiten bieten.

Die meisten Leute legen kleine Minigärten in den Glasbehältern an, aber du kannst auch einen anderen Weg gehen und Glasbehälter recyceln. Dies mag eine offensichtliche Wirkung haben, kann aber auch ein innovatives Dekor vermitteln.

 

Die Verwendung einer Mischung aus Flusssand und Perlit, die mindestens 3 Zentimeter hoch ist, ist von grundlegender Bedeutung. Füge dazu dann etwa 10 Zentimeter Kompost hinzu und pflanze danach die Samen ein.

– Wenn du die Samen nicht von Hand pflanzen kannst, verwende einen Löffel dafür. –

Welche Sorte aus der Familie der Araceae solltest du wählen?

Diese Sorte aus der Familie der Araceae ist sattgrün und im Sommer blühen weiße Blüte.

Wähle aus der Familie der Araceae eine Sorte, die eine wundervolle Zimmerpflanze mit einem wunderschönen, originellen Erscheinungsbild ist: Aglaonema Trevi.

  • Terrarien halten eine begrenzte Menge an Substrat, sodass deine Pflanze bis zu 20 Zentimeter hoch wird. Es ist eine Pflanze, die sich sehr gut an kleine Räume anpasst.
  • Diese Sorte aus der Familie der Araceae ist sattgrün und im Sommer blühen weiße Blüten, die einen schönen Kontrast zur ursprünglichen dunkelgrünen Farbe der Pflanze bilden.
  • Diese Pflanze benötigt viel Licht. Es muss aber kein direktes Sonnenlicht sein. Du solltest sie in einem offenen Bereich mit großen Fenstern aufbewahren, durch die viel Licht einströmen kann.
  • Im Sommer zweimal pro Woche und im Winter nur einmal alle 10 Tage gießen. Letztendlich hängt dies jedoch von dein Heizungsanlage ab. Pflanzen in einer wärmeren Umgebung benötigen daher möglicherweise mehr Bewässerung.
 
  • Im Sommer benötigt diese Aracea-Pflanze alle 15 Tage Flüssigdünger. Sie braucht ebenfalls eine saubere Umgebung, die frei von Rauch und Dampf ist.

– Es ist eine wunderbare Idee, dein Zuhause in Naturtönen zu dekorieren. –

Pilea Cadierei, eine ungewöhnliche Schönheit

Der wissenschaftlicher Name dieser Pflanze ist Pilea Cadierei, aber sie ist allgemein als Pilea bekannt.

In der Mitte deines Terrariums arbeiten Araceae großartig und schauen aus der Öffnung des Behälters. Aber unsere nächste, kleinere Pflanze wird wunderbar um die Araceae herum arbeiten, ohne dabei die Schau zu stellen.

Der wissenschaftlicher Name dieser Pflanze ist Pilea Cadierei, aber sie ist allgemein als Pilea bekannt. Sie hat mehrere Blätter und eine Kombination aus Weiß- und Grüntönen.

  • Diese Pflanze kann bis zu 30 Zentimeter groß werden. In einem Terrarium wachsen sie jedoch normalerweise nicht über 20 Zentimeter hinaus. Es ist eine kleine, subtile Pflanze.
  • Die Blüten der Pileas sind auch kleiner als die der Araceae. Sie sind wirklich diskret und können sogar unbemerkt zwischen den grünen Blättern verweilen. Dies gilt besonders im Sommer, wenn die Pflanze ihren grünsten und reichlichsten Zustand erreicht.
  • Pileas benötigen auch Licht, aber in einem geringeren Maße als Araceae. Vermeide daher längere Zeiten der direkten Sonneneinstrahlung, damit sie nicht austrocknen oder absterben.
 
  • Sie müssen im Sommer zweimal pro Woche und im Winter alle vierzehn Tage gegossen werden. Ähnlich wie bei den Araceae hängt jedoch auch dies von deinem Heizsystem ab. Versuche, die Hitze niedrig zu halten, um häufiges Gießen zu vermeiden.

Diese beiden Pflanzen haben sich zu großartigen Optionen für Terrarien entwickelt. Du kannst sie jedoch auch in Töpfen oder in einem anderen Bereich pflanzen, wo sie frei wachsen können.

Güther, Heide: Plantas de interior: rápido y fácil, Hispano Europea, 2003.