Häkeln: 5 tolle Deko-Ideen mit selbstgemachten Kunstwerken!

Kannst du häkeln oder möchtest du es lernen? Mit Häkelarbeiten lässt sich jeder beliebige Bereich individuell dekorieren. Erfahre mehr über diese Handarbeit und bringe Farbe und Abwechslung in deine Wohnung.
Häkeln: 5 tolle Deko-Ideen mit selbstgemachten Kunstwerken!

Letzte Aktualisierung: 25 Februar, 2021

Wenn dir DIY (do it yourself  = mach es selbst) gefällt, wirst du das Häkeln lieben. Auf diese Weise kannst du deine ganzen Wohnung dekorieren und ihr etwas Farbe verleihen.

Häkeln ist eine Methode der Textilverarbeitung, bei der mit Faden und Häkelnadel Maschen erzeugt und miteinander verknüpft werden. Du wirst sehen, dass es keine allzu schwierige Technik ist. Daher gehen Experten davon aus, dass sie bereits in alten Zivilisationen verwendet wurde.

Man benötigt eine spezielle Nadel: Sie ist kurz und je nach Dicke des Fadens aus Aluminium, Holz, Stahl oder Plastik. Diese Nadel wird als Häkelnadel bezeichnet.

Und wie du im Laufe dieses Artikels sehen wirst, wird Häkeln (genauso wie Makramee) immer häufiger bei der Raumgestaltung verwendet.

Mit dieser Technik lässt sich jede beliebige Ecke deiner Wohnung dekorieren, unabhängig davon, in welchem Bereich sie sich befindet. Deshalb möchten wir dir im Folgenden einige Ideen präsentieren, die dich inspirieren sollen.

1. Mit Häkeln die Wände dekorieren

Wenn du weiße Wände hast und einen farbigen Akzent setzen willst, kannst du bunte Wolle wählen. Im Gegensatz dazu eignen sich bei einer farbigen Wand helle Farbtöne besser, beispielsweise Pastellfarben.

Außerdem gibt es mehrere Optionen. Zuerst einmal kannst du eine dekorative Girlande anfertigen, zum Beispiel mit gehäkelten Herzen. Über dem Kopfteil des Bettes oder an einer Wohnzimmerwand wird sie großartig aussehen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, Ringe als Rahmen für gehäkelte Deckchen zu verwenden. Wenn du noch Federn und Perlen daran befestigst, wird daraus ein Traumfänger. Das Beste daran ist, dass du ihn in jeder beliebigen Größe herstellen kannst, ganz nach deinen Wünschen!

Darüber hinaus kannst du dir auch ein rechteckiges oder quadratisches Motiv anfertigen, um es oben an einer Stange zu befestigen, wie einen Vorhang oder Wandteppich. Wenn du ein Doppelbett hast, kannst du ein rechteckiges Format herstellen, das wie ein Kopfteil aussieht.

2. Verleihe deinem Zimmer etwas Farbe

Eine weitere Möglichkeit ist die Anfertigung von Kissenbezügen, die du sowohl in deinem Wohnzimmer als auch in deinem Schlafzimmer nutzen kannst. Auch wenn du es dir vielleicht nicht vorstellen kannst, sehen diese gehäkelten Überzüge auf modernen Designersofas großartig aus, du musst nur auf die stilistische Balance achten.

Zum Beispiel kannst du Bezüge mit Blumenmotiven selber häkeln oder sie ganz einfach kaufen. Wenn dir das gefällt, kannst du an den Ecken noch kleine Bommel oder Pompons befestigen. Das gleiche gilt für Teppiche.

Immer öfter werden Poufs zur Gestaltung komfortabler Bereiche verwendet. Daher solltest du sie aus der Chill-Out-Zone herausholen und auch deine Wohnräume damit dekorieren.

3. Bett- oder Tagesdecken für das Schlafzimmer

Wer hat nicht schon einmal eine schöne gehäkelte Decke gesehen? Es handelt sich um einen dieser Modetrends, die wiederkommen. Sie sind sehr robust und auch problemlos zu waschen.

Vor Jahren waren sie in vielen Haushalten sehr verbreitet und bestimmt hast du bei deinen Großeltern auch schon eine gehäkelte Decke gesehen. Und wenn nicht, kannst du dir ganz einfach selber eine häkeln.

Außerdem kann man sie auch schön zusammengelegt in den Sessel oder auf das Sofa legen, als Plaid. So hast du sie immer zur Hand. Da es viele verschiedene Muster und Farben gibt, findest du garantiert das Passende für deinen Einrichtungsstil.

4. Mehr Ordnung mit gehäkeltem Zubehör

Wir denken hier an bunte gehäkelte Körbe. Du kannst sie benutzen, um die Spielsachen deiner Kinder aufzubewahren, als Zeitungsständer, für die Bügelwäsche usw.

Wenn du verschiedene Größen und Farben kombinierst, eignen sie sich auch hervorragend als Dekoration: auf einem niedrigen Regal, auf dem Boden angeordnet usw.

Außerdem kannst du dir auch Bezüge für Schachteln, Vasen, Korbflaschen usw. ganz einfach selber häkeln. Auf diese Weise kannst du ihnen ein neues Gesicht geben, ohne viel Geld auszugeben.

5. Kinderzubehör häkeln

Zum Schluss möchten wir den Kleinsten des Hauses noch einen Beitrag widmen. Auch die Kinderzimmer lassen sich ganz einfach mit Häkelarbeiten dekorieren. Einige der Möglichkeiten haben wir bereits in den vorherigen Abschnitten erläutert: Tagesdecken, Teppiche, Kissen, Dekorationen usw.

Darüber hinaus finden sich in vielen Kinderzimmern auch bunte Gehänge, die in verschiedenen Höhen angebracht sind. Auf weißen Wänden sehen sie toll aus. Mobile zur Anregung der Kleinen, mit Häkelarbeiten verzierte Lampen… Es gibt unzählige Möglichkeiten.

Und natürlich dürfen wir auch gehäkelte Puppen (Tiere, Kakteen oder andere Pflanzen…) nicht vergessen. Du kannst sie in ein Regal und auf das Bett deiner Kinder setzen oder sie aus einem Korb hervorschauen lassen. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Außerdem dienen manche nicht nur der Dekoration: In einigen Krankenhäusern werden gehäkelte Kraken in die Brutkästen von Frühgeborenen platziert, um ihnen das Gefühl zu geben, sie würden die Nabelschnur halten.

Wir hoffen, dass dir diese Ideen gefallen und dich inspiriert haben. Aber es gibt natürlich noch unzählige weitere Möglichkeiten. Immer mehr Menschen entdecken das Häkeln für sich, eine Technik, die auch zahlreiche Vorteile für die Gesundheit bietet. Wenn dir diese Handarbeit gefällt, solltest du wissen, dass einige Menschen sogar schon von Häkeltherapie sprechen.

Es könnte dich interessieren ...
Decor TipsRead it in Decor Tips
Aufbewahrungsmöbel für mehr Platz und Ordnung im Zimmer

Diese Aufbewahrungsmöbel sind für deine Zimmer unverzichtbar, wenn du Platzprobleme hast oder deine Sachen besser organisieren willst.