Getrocknete Blätter: 2 Ideen für selbstgemachte Kunstwerke

Heute zeigen wir dir, wie du ein einfaches DIY-Projekt umsetzen kannst: Verwende getrocknete Blätter und gestalte mit ihnen deine eigenen Kunstwerke.

Letzte Aktualisierung: 19 Oktober, 2020

In unserem heutigen Beitrag zeigen wir dir, wie du ein einfaches, aber beliebtes DIY-Projekt umsetzt: Verwende getrocknete Blätter und gestalte mit ihnen deine eigenen Kunstwerke. Mit diesen schönen Stücken kannst du jeden Raum in deinem Haus einfach, wirtschaftlich und originell dekorieren. Das Beste daran ist, dass jedes Stück ein Unikat ist – es wird nie ein zweites geben.

Im Folgenden erklären wir dir zwei verschiedenen Techniken, um getrocknete Blätter in Kunstwerke zu verwandeln. Wie du sehen wirst, sind beide sehr einfach; sogar deine Kinder könnten dir dabei helfen. Worauf wartest du? Gehe in die Natur und suche nach Blättern, die du trocknen und dann in ein einzigartiges Deko-Objekt verwandeln kannst.

Wie kannst du deine Blätter trocknen?

Wenn du darüber nachdenkst, ein Kunstwerk aus getrockneten Blättern herzustellen, solltest du zunächst deine Blätter auswählen. Der Herbst ist die beste Zeit, um Blätter zu sammeln, da sie zu dieser Zeit zu fallen beginnen und in dieser Jahreszeit auch eine größere Farbpalette aufweisen.

Um Blätter in vielen verschiedenen Farben und Formen zu sammeln, musst du nur einen Ausflug in den lokalen Park planen oder einen Waldspaziergang unternehmen. Es bietet sich an, diese Aktivität in ein Familienprojekt zu verwandeln, dass du im Herbst mit deinen Kindern durchführen kannst. Hier findest du weitere Ideen für Aktivitäten mit deinen Kindern. 

Wenn du deine Blätter schließlich gesammelt hast, lege sie auf einem Zeitungspapier aus. Bedecke sie nun mit einem weiteren Zeitungblatt. Wiederhole den Vorgang, bis du alle Blätter auf der Zeitung ausgelegt hast. Und schon ist der erste Schritt für dieses DIY-Projekt abgeschlossen.

Lege im nächsten Schritt vorsichtig einen schweren Gegenstand auf die Blätter, um sie an Ort und Stelle zu halten. Du könntest beispielsweise eine Enzyklopädie oder eine Box als Gewicht verwenden. Denke an dieser Stelle daran, etwas zu verwenden, das du nicht häufig benutzt. Andernfalls hebst du es ständig an und legst es dann wieder ab, was es den Blättern erschwert, richtig zu trocknen.

Wie lange es dauert, bis die Blätter trocken sind, ist schwer zu sagen. Am besten überprüfst du sie daher alle zwei oder drei Tage. Es gibt verschiedene Faktoren, die die Trocknungszeit beeinflussen können:

  • die Größe und Dicke der Blätter
  • das Gewicht, das du darauf legst
  • die Raumtemperatur

1. Glitzernde getrocknete Blätter

Unsere erste Idee für die Kunstwerke aus getrockneten Blättern ist ein glitzerndes Meisterwerk, das in jeden Raum passt.

Wähle zunächst die Blätter aus, die du verwenden möchtest. Trage dann mit einem Pinsel etwas flüssigen Kleber auf die Blätter auf. Gehe hierbei vorsichtig vor, da die Blätter spröde sind und leicht brechen können. Nachdem der Kleber etwas getrocknet ist, streue Glitzer darüber. Lasse das Ganze trocknen und gib anschließend eine Schicht Sprühlack darauf, um den Glitzer an Ort und Stelle zu fixieren.

Sobald du deine Blätter vorbereitet hast, kannst du sie beispielsweise für die folgenden zwei Kunstprojekte verwenden:

  1. Klebe die Blätter auf eine Leinwand und belasse sie unbedeckt, wodurch ein 3D-Effekt entsteht. Auf diese Weise erhältst du ein schönes Bild. Allerdings solltest du bedenken, dass es leicht Staub ansammelt und nicht sehr lange haltbar sein wird.
  2. Wenn du die Blattkunst dagegen einrahmst und hinter einer Glasabdeckung aufbewahrst, wird sie weiterhin geschützt. Wenn du dich für einen Rahmen entscheidest, verwende dünne getrocknete Blätter, die ohne Faltenbildung unter die Glasabdeckung passen. Durch die Verwendung eines Rahmens wird dein Kunstwerk viel länger halten.

2. Verwende getrocknete Blätter für eine originelle Komposition

Bei unserer zweiten Idee handelt es sich um eine ganze Reihe von Bildern, die eine einzige, originelle Komposition ergeben werden. Damit wirst du sicherlich jeden Betrachter beeindrucken.

Wähle hierzu einige Blätter in verschiedenen Farben, Größen und Formen aus. Je unterschiedlicher sie sind, desto origineller wird das Ergebnis sein. Das Beste an dieser Komposition ist, dass du die Größe deines Kunstwerks frei wählen kannst. Personalisiere es dann für deinen Hauseingang, dein Wohnzimmer oder jeden anderen Raum, in dem du es verwenden möchtest.

Kaufe Leinwände in verschiedenen Formen und Größen, auf die die Blätter perfekt passen. Denn um die Blätter selbst sollte nur ein kleiner Rand entstehen. Wähle daher keine allzu großen Leinwände.

Klebe zunächst ein Blatt auf jede Leinwand auf und trage dann eine Schicht Lack auf, um das Blatt haltbarer zu machen. Wenn du möchtest, kannst du auch einen Hintergrund auf die Leinwände malen. Wir empfehlen jedoch die Verwendung heller Farben, um sicherzustellen, dass die Blätter im Fokus bleiben.

Dies sind nur zwei Ideen, um getrocknete Blätter für ein Kunstprojekt zu verwenden; es gibt jedoch noch unzählige weitere Möglichkeiten. Du kannst die Blätter beispielsweise zunächst bemalen und dann positionieren, süße Kindercollagen erstellen oder viele weitere Ideen ausprobieren. Lasse deiner Fantasie einfach freien Lauf und experimentiere mit deinen Blättern, während du gleichzeitig ein lustiges, originelles Dekor für dein Zuhause schaffst.

Es könnte dich interessieren ...
Decor TipsRead it in Decor Tips
3 ideale Pflanzen für mehr Farbe im Herbst

Wenn du für etwas mehr Farbe im Herbst sorgen willst, erfährst du hier, wie du das m Stiefmütterchen, Hibiskus und Chrysanthemen tun kannst.