Dekorieren mit der ganzen Familie: ein Familienprojekt

11 März, 2020
Folge einfach unseren 4 Tipps, um deine ganze Familie zusammenzubringen, um dann gemeinsam zu dekorieren!
 

Das Dekorieren deines Hauses ist eine große Aufgabe. In den meisten Haushalten liegt die Verantwortung oft nur bei einem Mitglied. Allerdings kann dies überwältigend sein und die Aufregung dann schnell in Stress umwandeln. Das Dekorieren mit der ganzen Familie, kann daher eine großartige Lösung sein.

Zunächst mag es dir vielleicht unmöglich erscheinen, alle Familienmitglieder zur Teilnahme zu bewegen. Der Grund dafür sind wahrscheinlich Gründe wie: unterschiedliche Vorlieben, Alter, Verfügbarkeit, Dekorationskenntnisse usw.

Daher ist es ratsam einen Mittelweg zu finden, auf dem jedes Familienmitglied seine kreative Freiheit haben kann. In unserem heutigen Beitrag zeigen wir dir 4 großartige Ideen, für das Dekorieren mit der ganzen Familie.

1. Lerne die Dekorvorlieben aller kennen

Der erste Schritt, wenn es darum geht das Dekor für euer Zuhause als Familie zu planen, besteht darin, sich über die Dekorationspräferenzen aller Familienmitglieder zu informieren. Denn die Kommunikation spielt hier eine Schlüsselrolle.

Eine Möglichkeit, den persönlichen Geschmack eines jeden kennenzulernen, besteht darin, als Familie nach Ideen zu suchen. Berufe beispielsweise ein Familientreffen ein, um über verschiedene Dekorationsstile und Ressourcen zu sprechen. Stelle dabei sicher, dass jeder das Gefühl hat, eine Rolle bei der Entscheidung über das Dekor zu spielen.

In diesem ersten Schritt ist es entscheidend, auf die Meinung aller zu hören, auch auf die deiner Kleinen. Kinder entwickeln ihre Persönlichkeit tatsächlich schon in sehr jungen Jahren und eine großartige Möglichkeit, diese auszudrücken, ist durch die Dekoration.

 

2. Dekorieren mit der ganzen Familie: Rahme die die Kunstwerke deiner Kinder

Die Kunstwerke deiner Kinder bringen aber nicht nur Farbe in dein Zuhause; wenn du sie im Dekor verwendest, bleiben ihre Kreationen auch dann erhalten, wenn sie größer werden.

Kinder können ihre Persönlichkeit durch Kunst, wie beispielsweise Zeichnungen oder Kunsthandwerke, ausdrücken. Eine gute Idee könnte es daher sein, die besten Kunstwerke deiner Kinder als Teil des Dekors zu verwenden. Rahme die Meisterwerke deiner Kinder ein und präsentiere sie mit Stolz.

Verwende sie als ein weiteres Dekorelement und stelle sicher, dass sie mit dem Rest deines Dekors übereinstimmen. Du kannst zum Beispiel originelle Elemente mit Zeichnungen erstellen, die in einem schönen Rahmen angeordnet sind, der mit dem Rest der Umgebung übereinstimmt.

Die Kunstwerke deiner Kinder bringen aber nicht nur Farbe in dein Zuhause; wenn du sie im Dekor verwendest, bleiben ihre Kreationen auch dann erhalten, wenn sie größer werden. Außerdem werden sie dazu ermutigt, ihre künstlerischen Fähigkeiten auszuprobieren.

3. Malen und Dekorieren mit der ganzen Familie

Wenn ihr einen Raum, wie das Esszimmer oder die Küche, gemeinsam streichen möchtet, sollte jeder ein Mitspracherecht bei der Farbe haben.
 

Wenn ihr euch für einen Dekorationsstil für euer Zuhause entschieden habt, könnt ihr damit beginnen, die Arbeit aufzuteilen. Denke daran, dass jeder unterschiedliche Fähigkeiten und Einschränkungen hat. Bei einer guten Organisation solltes es jedoch keine bis nur wenige Probleme geben.

4. Integriere kleine Familienerinnerungen in deinem Dekor

Bilder von Familienmitgliedern und Familienausflügen vermitteln einen warmen, zarten Charakter in der Wohnkultur.

Während wir uns durch das Leben bewegen, erwerben wir ständig mehr persönliche Gegenstände. Und obwohl sie nicht immer unbedingt dekorativ sind, tragen sie dazu bei, zu definieren, wer wir sind.

Eine interessante Möglichkeit, durch die Wohnkultur zu reflektieren, wer deine Familie ist, besteht darin, die persönlichen Erinnerungen jedes Mitglieds zu nutzen.

 
  • Souvenirs sind ein wunderbare Dekorelemente, da sie Regale verschönern und einen großen sentimentalen Wert haben. Sie erinnern uns an die guten Zeiten, die wir als Familie hatten.
  • Bilder von Familienmitgliedern und Familienausflügen vermitteln einen warmen, zarten Charakter in der Wohnkultur.
  • Kinderhandwerke sind der beste Weg, um einen Hauch von Unschuld hinzuzufügen, der in unserer Wohnkultur nicht fehlen darf.