Alte Tische restaurieren: Verleihe ihnen einen romantischen Look

09 Juni, 2020
Heute wollen wir dir einige Ideen geben, wie du alte Tische restaurieren kannst. Wie wäre es mit einem romantischen Look? Erfahre, wie es dir ganz einfach gelingt.
 

Shabby Chic oder Vintage sind Einrichtungsstile, die absolut im Trend liegen. Sie zaubern einen Hauch von Romantik in dein Zuhause. Daher wollen wir dir heute zeigen, wie du alte Tische restaurieren und ihnen diesen romantischen Touch verleihen kannst.

Diese Stile nutzen in der Regel sehr helle und neutrale Farben, die mehr Licht in die Räume bringen. Auch wenn sie sich durchaus in einigen Aspekten unterscheiden, so findet man bei beiden etwas abgenutzte und ältere Möbel, die einen nostalgischen Touch haben.

In diesem Artikel wollen wir dir zeigen, wie du alte Tische selbst restaurieren und ihnen eine romantischen Note verleihen kannst. Wie du siehst, sind heute einige Stilrichtungen aus der Vergangenheit angesagter als je zuvor.

Der Charme von abgenutztem Holz

Nur weil ein Tisch oder ein anderes Möbelstück alt ist, heißt das nicht, dass es nicht mehr brauchbar ist. Manchmal muss man es nur aufpolieren, damit es wie neu aussieht.

Nehmen wir den Shabby Chic: shabby bedeutet «abgenutzt» und chic ist gleichbedeutend mit «modern». Dieses Konzept benutzt man eindeutig bei Möbeln: In der Regel sehen sie abgenutzt aus.

Bei alten Tischen ist es der Lauf der Zeit, der das Holz abnutzt. Heutzutage wird dieser Abnutzungseffekt jedoch oft absichtlich angestrebt.

Dabei wird dir das Abschleifen eine große Hilfe sein. Bei dieser Technik entfernt man absichtlich einige Stellen der Farbe, die das Holz bedeckt. Dazu kannst du Schleifpapier verwenden, mit dem du bestimmte Stellen, wie die Kanten oder die Beine, abschleifst. Das Ergebnis darf nicht zu übertrieben sein, da es natürlich aussehen muss.

 

Ansonsten ist Kreidefarbe eine ausgezeichnete Alternative, da das Endergebnis sehr ähnlich sein wird. Außerdem ist sie beinahe überall erhältlich.

Abgenutztes Holz und gelbe Blumen

Die ideale Farbpalette für alte Tische

Wenn wir bei der Idee des Abschleifens bleiben, muss man betonen, wie wichtig die richtige Farbwahl für deinen neuen Tisch ist. Bei Shabby Chic sind die Hauptfarben Weiß, Pastellfarben und Hellrosa.

Bevor du die Farbe aussuchst, solltest du dir überlegen, wo du den Tisch hinstellen willst. Es ist wichtig, die optische Einheitlichkeit im gesamten Raum beizubehalten. Dadurch entsteht kein starker Kontrast, wenn man den betreffenden Raum betritt.

Darüber hinaus ist es sehr wichtig, dass du es eine weiche und unauffällige Farbe erzeugst. Wenn man etwas abschleift, muss es natürlich und zufällig sein, so dass es den Eindruck erweckt, als ob der Tisch schon über Jahre so aussieht.

Bei Vintage- oder rustikalen Möbeln ist es genau dasselbe. Die Farben müssen hell sein, beispielsweise Blau, Grün, Beige usw. Und wenn du das Gesamtbild dynamischer gestalten willst, kannst du an einigen Bereichen die natürliche Holzfarbe belassen (zum Beispiel die Kanten der Tischplatte), aber immer auf gleichmäßige Weise.

 

Mit Toile de Jouy einen romantischen Touch geben

Toile de Jouy ist ein Baumwollstoff, der auf der Vorderseite mit einem monochromatischen Muster (rot, violett…) auf rohem oder rauchigem Hintergrund bemalt ist, wie die, die im vorigen Abschnitt beschrieben wurden. Die dekorativen Motive sind ländliche Szenen, in denen auch Pflanzen dargestellt sind.

Alte Tische restaurieren

Obwohl dies ursprünglich auf den Textilbereich beschränkt war, kann man es heutzutage auch auf Tapeten oder sogar auf einigen Möbeln wie Kommoden finden.

Es ist ganz einfach, du musst nur die Oberfläche der Möbel mit einer hellen Farbe streichen und auf diese Oberfläche Pflanzenmotive in der gleichen Farbe malen, die den Hintergrund ergänzt. Es ist nicht notwendig, viele Motive auf der gesamten Fläche zu haben, einige machen sich auch gut seitlich an der Tischplatte.

Alte Tische in neuem Look

Mit diesen Ideen kannst du erreichen, dass ein alter oder ausgedienter Tisch wieder die Aufmerksamkeit deiner Gäste auf sich zieht. Außerdem hast du gesehen, dass der Prozess nicht sehr schwer ist. Du musst nur darauf achten, dass die Oberfläche gut geschliffen ist, bevor du sie mit den richtigen Farben bemalen kannst.