4 Tipps für mehr Ordnung im Badezimmer

01 Juli, 2020
Kennst du das auch? Du hast so viele Reinigungs- und Pflegeprodukte, dass dir schon lange der Überblick fehlt. Wir geben dir heute einige Tipps, wie du mehr Ordnung im Badezimmer schaffen kannst.
 

Ordnung im Badezimmer ist gar nicht so schwer, wie es scheinen mag. Wir haben heute vier einfache Tipps, wie du deine Kosmetikprodukte sinnvoll organisieren und einen besseren Überblick bekommen kannst.

Häufig sammeln wir unzählige Cremes, Lotionen und Pflegeprodukte im Badezimmer an, die wir gar nicht alle benutzen können. Früher oder später sind sie abgelaufen und landen im Müll. Daher ist es wichtig, dass du deinen Schrank regelmäßig ausräumst und die Produkte entsorgst, die du eigentlich gar nicht mehr benutzt.

Wenn du deine Wintergarderobe durch deine Sommerkleider austauscht, machst du im Grunde genommen genau das Gleiche. Du sortierst die Stücke aus, die du nicht mehr benötigst, wirfst sie weg oder spendest sie für einen guten Zweck.

Mit einem intelligenten System kannst du deine Pflegeprodukte sortieren, mehr Ordnung im Badezimmer schaffen und vielleicht sogar noch zusätzlichen Platz gewinnen. Dabei spielt es keine Rolle, ob du ein kleines Bad hast oder dir viel Stauraum zur Verfügung steht. Befolge einfach unsere nachfolgenden Tipps!

1. Räume deine Ecken und Ablageflächen frei

Wenn du diese Bereiche freiräumst, wirkt dein Badezimmer bereits viel großzügiger. Wir sprechen beispielsweise vom Waschbeckenrand. Hier solltest du nur die Produkte stehenlassen, die du täglich benutzt: Seife, deine Zahnbürste und Zahnpasta.

Verstaue die Utensilien, die du häufig benutzt (Gesichtscreme und -wasser, Wattestäbchen, Make-up usw.), in einer kleinen Aufbewahrungsbox oder einem passenden Gefäß. Dafür eignet sich auch der Platz unter dem Waschbecken, den du nach dem Umräumen zur Verfügung haben wirst.

 
aufgeräumtes Waschbecken

Wenn du eine Badewanne hast, dann räumst du nun auch den Rand der Wanne ab. Lasse nur die Utensilien stehen, die du unbedingt benötigst. Gleiches gilt für deine Dusche. Bewahre dort nur einen Duschschwamm, Shampoo, Duschgel und Haarkur auf und verstaue die restlichen Produkte im Schrank.

Für die Badewanne kannst du dir auch ein spezielles Tablett besorgen, auf dem du dein Badesalz und andere Produkte aufbewahrst. So hast du sie jederzeit griffbereit, wenn du ein entspannendes Bad nehmen willst.

Diesen Tipp kannst du natürlich auch für den Bereich vor deinem Spiegel nutzen: Stelle keine Produkte vor deinem Spiegel auf, die dir die Sicht versperren, weil sie zu groß sind und zu viel Platz einnehmen.

Gleiches gilt auch für deine Regale. Häufig neigen wir dazu, sie mit unzähligen Fläschchen, Tuben und sonstigen Artikeln zu überfüllen. Wie wäre es, wenn du offene Regale nur für dekorative Zwecke nutzt? Du wirst sofort mehr Ordnung im Badezimmer bekommen.

2. Verwende Boxen, Körbe oder andere Behältnisse und schaffe mehr Ordnung im Badezimmer

Dieser Tipp ist von entscheidender Bedeutung. Es gibt unzählige Aufbewahrungsboxen, Körbe, Beutel, Tabletts usw., die du perfekt im Badezimmer verwenden kannst.

 

Darüber hinaus kannst du sie mit speziellen Badezimmer-Organizern kombinieren, die zusätzliche Ordnung im Badezimmer schaffen. Insbesondere kleine Utensilien wie Wattepads, Wattestäbchen, Pinzetten etc. lassen sich sehr übersichtlich darin verstauen.

Wenn deine Ordnungsboxen, Körbe usw. alle die gleiche Farbe haben, sorgt dies für einen ordentlichen und einheitlichen Gesamteindruck. Du kannst aber auch verschiedene Farben miteinander kombinieren. Achte nur darauf, dass sie harmonisch aufeinander abgestimmt sind.

Obwohl dir durchsichtige Aufbewahrungsboxen auf den ersten Blick zeigen, was sie enthalten, solltest du daran denken, dass du sie stets aufgeräumt halten musst. Das gilt auch für Behälter ohne Deckel.

Ordnung im Badezimmer - Hygieneartikel

Für die Aufbewahrung deiner Handtücher eignen sich Metallkörbe. Oder du legst sie zusammengefaltet in ein Regal oder in einen Schrank, um sie vor Feuchtigkeit zu schützen. So kannst du auch dein Toilettenpapier aufbewahren.

Wenn du Handtücher in einem Regal aufbewahrst, spielt es keine Rolle, ob sie sichtbar sind oder sich hinter einer Tür verbergen. Aber wenn du sie in eine Schublade legst, solltest du darauf achten, dass diese sich vollständig öffnen lässt, damit du auch die weiter hinten liegenden Handtücher leicht erreichen kannst.

 

Hast du einen Spiegelschrank im Bad? Dann kannst du diesen Stauraum ebenfalls mit kleinen Boxen und Gefäßen organisieren und viele kleine Hygienprodukte ordentlich darin aufbewahren.

3. Rollwagen für mehr Ordnung im Badezimmer

Diese Rollwagen eignen sich besonders gut für größere Badezimmer. Wenn du einen Rollwagen benutzt, kannst du darin verschiedene Gegenstände wie deinen Föhn, Glätteisen oder Bürsten aufbewahren und musst sie nicht permanent ein- und ausräumen.

Wenn du genügend Platz hast, kannst du den Rollwagen als festen Aufbewahrungsort nutzen. Außerdem ist diese Lösung sehr praktisch und funktional.

Ordnung im Badezimmer - Rollwagen

Viele Modelle haben mindestens zwei Regale. Im unteren kannst du perfekt dein Toilettenpapier oder ein Handtuch aufbewahren.

Darüber hinaus gibt es sie in vielen verschiedenen Größen, so dass du sicherlich die für dich passende Variante finden wirst. Du gewinnst dadurch einen schönen zusätzlichen Stauraum.

4. Ordne deine Produkte nach ihrem Verwendungszweck

Wenn du deine Utensilien und Kosmetikprodukte nach ihrem Verwendungszweck und Material sortierst, sorgst du ebenfalls für viel mehr Ordnung im Badezimmer. Außerdem wirst du alles viel einfacher finden. Darüber hinaus kannst du dich automatisch zu mehr Ordnung “erziehen”. Da jeder Gegenstand einen festen Platz hat, musst du ihn nach der Benutzung auch stets wieder an denselben Platz zurückstellen.

 

Sortiere deine Utensilien beispielsweise nach folgenden Kriterien: Metall (Scheren, Nagelklipser), Gesichtspflege, Körperpflege, Damenhygiene usw.

Ordnung im Badezimmer - klare Aufteilung

Sorge dafür, dass du die Produkte, die du aufgebraucht hast, durch ein neues ersetzt. Idealerweise hast du immer ein zusätzliches Produkt vorrätig. Außerdem solltest du die Dinge, die du nicht so häufig benutzt, auf den unteren Regalböden verstauen. Handtücher beispielsweise werden am besten auf mittlerer Höhe in der Nähe des Waschbeckens deponiert.

Darüber hinaus gibt es dekorative Haken oder Hänger, die du an Türen oder Regalen anbringen kannst. Sie sind nicht nur sehr praktisch für Handtücher, sondern für alle Gegenstände, die einen Aufhänger oder Griff mit einem Loch haben. Ziehe einfach eine Schnur durch das Loch und verknote sie zu einer Schlaufe.

Abschließende Gedanken

Wie du siehst, ist es gar nicht so schwer, Ordnung im Badezimmer zu schaffen. Unsere Tipps werden dir dabei helfen und künftig wirst du deine Utensilien viel einfacher finden, da alles einen festen Platz hat.