Faserzement: Welche Vorteile bietet dieses Material?

05 April, 2020
Faserzement ist das Produkt einer Mischung natürlicher Inhaltsstoffe. Wasser, Sand, Zement und Zellstoff sind alles, was du benötigst, um dieses hochbeständige und dennoch leichte Material herzustellen.
 

In diesem Artikel werden wir näher auf die zahlreichen Vorteile der Verwendung von Faserzementverkleidungen für den Außenbereich eingehen. Faserzement ist ein äußerst vielseitiges Material, das du auf vielfältige Weise verwenden kannst. Es besteht aus Zement, Zellstoff und anderen Mineralien. Die Kombination dieser Inhaltsstoffen ergibt ein äußerst leichtes Material zur Verkleidung von Außenwänden.

Als ob das nicht gut genug wäre, ist Faserzement auch feuer- und wasserbeständig. Du kannst Faserzementverkleidungen verwenden, um Gebäudefassaden mit vielen verschiedenen Texturen, Farben und Tönen zu erstellen.

Faserzementplatten sind einfach zu handhaben und es ist ebenfalls ein Leichtes, Löcher in dieses Material zu bohren. Daher kannst du auch ganz einfach leichte Wände aus ihnen bauen. Darüber hinaus eignet sich dieses Material sehr gut dazu, um ein Gebäude vor Schall und Temperaturen zu schützen.

Außerdem kannst du mit diesem Material jeden gewünschten Look erstellen. Du kannst die Faserzementplatten so installieren, dass die Unterteilungen beispielsweise für eine Art Baustein-Look freigelegt werden. Alternativ kannst du aber auch nur eine einzige Oberfläche mit unsichtbaren Unterteilungen erstellen.

Was ist Faserzement?

Gewellte Faserzementplatten
 

Faserzement ist im Grunde genommen ein Baumaterial. Es ist eine Mischung aus Zement oder Kalziumsilikat. Um die Mischung zu stärken, fügen die Hersteller organische Fasern, Mineralien und/oder synthetische Fasern hinzu.

Ursprünglich verwendeten die Hersteller Asbest, um die Faserzementmischung zu verstärken. Als sich jedoch herausstellte, dass Asbest zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen kann, wurde die Verwendung von Asbest eingestellt. Heutzutage verwenden Hersteller stattdessen Zellstoff, Glas und Vinyl.

Faserzement wird auch sehr häufig als Material für Wasserdruckrohre, Entwässerungsrohre und Abwassersysteme genutzt. Darüber hinaus wird das Material auch häufig in Wasserreservoirs und Kaminen verwendet.

Besonderheiten von Faserzement

Rohre aus Faserzement

Es gibt viele verschiedene Verwendungsmöglichkeiten für Faserzement, obwohl er meistens bei Verkleidungen für Außenwände eingesetzt wird. Außerdem wird Faserzement zunehmend beliebter, da er so günstig ist.

Aufgrund des günstigen Preises ist er ein besonders beliebtes Material für alle Arten von Gebäuden. Die Verwendung reicht von Schuppen über Lagerhäuser bis hin zu Industriekomplexen. Faserzementplatten weisen in der Regel entweder eine flache oder eine gewellte Form auf.

 

Die Platten sind darüber hinaus auch in vielen verschiedenen Größen zu finden. Dies macht sie zu einer großartigen Option für Dachfirste, Einfassungen und Kanten. Wir möchten dich an dieser Stelle nochmals darauf hinweisen, dass du bei der Auswahl einer Faserzementplatte sicherstellst, dass sie kein Asbest enthält.

Um Faserzementverkleidungen zu installieren, werden Haken und spezielle Schrauben benötigt, die in die Struktur passen. Wie bereits zuvor erwähnt, ist das Material auch in Rohrform oder als Verbindungsstück erhältlich. Mit anderen Worten, du kannst es so verwenden, dass die gesamte Struktur, die es hält, ebenfalls aus Faserzement besteht.

Ein weiteres erstaunliches Merkmal dieses Materials ist, dass du die Platten wiederverwenden kannst. Allerdings sind sie leicht zerbrechlich, so dass dies nicht immer möglich ist. Sie neigen dazu, sich beim Aufstellen und Abnehmen etwas abzunutzen.

Rohre, die aus diesem Material hergestellt werden, bestehen aus hochwertigem Zement, Kieselsäure und organischen Fasern. Diese Materialmischung ist eine Garantie dafür, dass die Rohre solide und widerstandsfähig sind.

Faserzement ist ein Material, das plötzliche, drastische Temperaturänderungen bewältigen kann.

Die verschiedenen Arten von Faserzement

Durock

Durock-Paneele
 

Durock-Platten sind rechteckig und etwa 13 Millimeter dick. Die Basis dieser Mischung ist Portlandzement, dem das Unternehmen dann einige zusätzliche Elemente hinzufügt. Das Unternehmen bietet auch ein Glasfasernetz an, das als weitere Unterstützung dient.

Im Allgemeinen werden diese Paneele für Verkleidungen verwendet, um Fugen abzudecken und die Oberfläche für die Beschichtung mit Gips oder Farbe vorzubereiten.

Superboard

Superboard-Paneele

Hierbei handelt es sich um flache Faserzementplatten. Sie werden bei hohem Druck, hohen Temperaturen und mit Feuchtigkeit in einem Verfahren hergestellt, das als „Autoklav“ bekannt ist. Bauherren verwenden diese Platten für Außenwände, weil sie gegen alles resistent sind, was das Klima für sie bereithält.

Permabase

Permabase-Paneele
 

Diese Platten bestehen ebenfalls aus Portlandzement und einem Glasfasernetz. Das Endprodukt ist zwar sehr leicht, aber auch extrem hart und widerstandsfähig. Aufgrund der Mischung der Materialien sind die Permabase-Platten wasserbeständig, quellen nicht auf oder verändern ihre Form in irgendeiner Weise.

Die Vorteile der Verwendung von Faserzement

Faserzement für Außenwände

Wie bereits erwähnt, ist einer der Hauptvorteile dieses Materials der, dass es viel billiger als andere Materialien ist. Dies ist auch der Grund dafür, warum es in der Konstruktion so häufig verwendet wird.

Aufgrund ihrer Beständigkeit gegen Wasser, Feuchtigkeit und niedrige Temperaturen können Faserzementverkleidungen auch eine lange Lebensdauer haben.

In Bezug auf die Wartung ist es wichtig zu wissen, dass sich dieses Material nicht verzieht oder seine Farbe verliert. Es ist sehr einfach zu warten und wird dir daher nicht viele Probleme bereiten.

Da dieses Material auch sehr leicht ist, ist das Manövrieren und Transportieren dieser Platten besonders einfach.

Faserzement ist ein sehr nachhaltiger Baustoff, der feuerbeständig und auch resistent gegen Schimmel, Salz und Termiten ist. Darüber hinaus kann die Verwendung dieses Materials dir ebenfalls dabei helfen, dein Zuhause gegen Schall und Temperatur zu isolieren. Doch die Isolierung wird nicht nur für Komfort in deinen vier Wänden sorgen, sondern dir auch dabei helfen, Energie einzusparen.

 

Wir könnten dir hier noch viele weitere Vorteile der Verwendung von Faserzement nennen, aber wir sind uns sicher, dass du siehst, was wir meinen. Probiere Faserzementverkleidungen doch einfach aus. Denn du kannst mit diesem erstaunlichen Material wirklich jeden gewünschten Look kreieren.

Wie du siehst, ist es kein Wunder, dass sich dieses hochwertige Material zu einem immer beliebteren Baumaterial entwickelt. Denn es ist nicht nur vielseitig, sondern kann auch zur Renovierung und Rekonstruktion älterer Gebäude und Industriekomplexe verwendet werden.